Region:

Details

Details

Die Baumaßnahme startete im April 2021 und dauert bis Ende November 2022 an. Die Fahrbahnerneuerung erfolgt von Betriebskilometer 119,400 bis 99,400. 

Der Verkehr wird während der Bauzeit auf der Richtungsfahrbahn München geführt. Die Anschlussstellen Wiedemar und Großkugel bleiben während der gesamten Bauzeit befahrbar. Der Verkehr wir hier teilweise über Provisorien geführt. Im Bereich des Aautobahnkreuzes Schkeuditz wird die Ausfahrt in Richtung A 14 und die Einfahrt von der A 14 in Richtung A 9 (Berlin) zeitweilig gesperrt. Durch das Herstellen von Nothaltebuchten und Stauvorwarnanlagen wird die Verkehrssicherheit maßgebend erhöht.

Die neue Betonfahrbahn wird mit einer Waschbetonoberfläche hergestellt. Dadurch werden die Anforderungen an die Verkehrssicherheit (Griffigkeit, Lärmminderung etc.) gewährleistet und der Verkehrsbelastung und dem hohen Anteil an Schwerverkehr Rechnung getragen.

Zurück an den Seitenanfang