Region:

Übersicht

Projektbeschreibung

Die Streckenlänge der Baumaßnahme auf der A 9 auf der Richtungsfahrbahn Berlin beträgt 20 Kilometer. Die Fahrbahnerneuerung wird durchgeführt, da die Betonfahrbahn durch sehr hohe Verkehrsbelastung gezeichnet ist. Zudem gibt es punktuell Schäden durch Alkali-Kieselsäure-Reaktion (AKR). Das Autobahnkreuz Schkeuditz sowie die Anschlussstellen Wiedemar und Halle sind mit ihren Ein- und Ausfahrstreifen ebenso Bestandteil der Maßnahme, wie der Parkplatz mit WC Kapellenberg Ost.

Innerhalb der Baustrecke befinden sich 16 Überführungsbauwerke und fünf Autobahnbauwerke. Zusätzlich werden Erneuerungen an den vorhandenen Entwässerungseinrichtungen durchgeführt und die Fahrzeugrückhaltesysteme neu hergestellt.

Zurück an den Seitenanfang