A40: Nur ein Fahrstreifen frei am Übergang zur B1 im Dortmunder Süden

Im Dortmunder Süden wird die Fahrbahn am Übergang von A40 und B1 saniert. Deswegen kommt es zu Einschränkungen für den Verkehr.

A40: Nur ein Fahrstreifen frei am Übergang zur B1 im Dortmunder Süden Platzhalter

Dortmund. Die Autobahn Westfalen saniert die Fahrbahn auf der A40 zwischenDortmund-Barop und dem Anschluss an die B1 bei Dortmund-Hombruch. Deswegen steht dem Verkehr auf beiden Fahrtrichtungen von Freitag (28.7.) ab 20 Uhr bis Montag (31.7.) um 5 Uhr nur ein Fahrstreifen zur Verfügung.

Zudem wird in diesem Zeitraum die Auffahrt Barop in Fahrtrichtung Unna gesperrt. Die Umleitung führt mit dem Roten Punkt in Fahrtrichtung Essen zur Anschlussstelle Dortmund-Dorstfeld, wo die Verkehrsteilnehmer wieder Richtung Unna geführt werden. Außerdem wird die Auffahrt Dortmund-Hombruch/Wittekindstraße in Fahrtrichtung Essen gesperrt. Die Umleitung führt über Wittekindstraße, An der Palmweide, Emil-Figge-Straße und Dorstfelder Allee zur Anschlussstelle Dortmund-Barop.

Kontakt Autobahn: Anton Kurenbach, (0234) 41479-662, anton.kurenbach[at]autobahn[dot]de

Zurück an den Seitenanfang