A40: Vollsperrung zwischen Bochum und Dortmund wegen Asphaltsanierung

Der lärmmindernde Asphalt auf der A40 zwischen Bochum und Dortmund wird erneuert. Dafür ist eine Vollsperrung der Autobahn notwendig.

A40: Vollsperrung zwischen Bochum und Dortmund wegen Asphaltsanierung Platzhalter

Bochum. Die Autobahn Westfalen erneuert den lärmmindernden offenporigen Asphalt (OPA) auf der A40 zwischen dem Kreuz Bochum und Dortmund-Kley. Deswegen wird die Autobahn dort am Wochenende zu Christi Himmelfahrt in Fahrtrichtung Dortmund voll gesperrt.

Von Mittwochabend (8.5.) ab 20 Uhr bis Samstagabend (11.5.) um 20 Uhr wird die Autobahn zunächst nur zwischen Bochum-Werne und Dortmund-Kley gesperrt, der Verkehr kann die Anschlussstelle Bochum-Werne noch nutzen. Ab Samstagabend um 20 Uhr bis Montagmorgen (13.5.) um 5 Uhr beginnt die Sperrung dann bereits im Kreuz Bochum, da die Anschlussstelle Bochum-Werne in diesem Zeitraum saniert wird.

Eine großräumige Umleitung ist ausgeschildert. Sie führt über die A43 zum Kreuz Bochum/Witten, dann über die A448 zum Kreuz Dortmund/Witten und schließlich über die A45 zum Kreuz Dortmund-West. Im innerstädtischen Bereich wird der Verkehr über die Bedarfsumleitungen geführt.

Update: Zusätzlich ist die Auffahrt Bochum-Harpen auf die A40 in Fahrtrichtung Dortmund gesperrt, um die Anschlussstelle Bochum-Werne zu entlasten und die Einsatzfähigkeit der Feuerwehr-Hauptwache dort zu gewährleisten.

Kontakt Autobahn: Anton Kurenbach, (0234) 41479-662, anton.kurenbach[at]autobahn[dot]de

Zurück an den Seitenanfang