A40/A43: Einschränkungen am Kreuz Bochum wegen Gerüstabbau und Maischützen

Im Kreuz Bochum zwischen A40 und A43 wird ein Gerüst abgebaut. Zudem führen die Maischützen ihren Festumzug bei Bochum-Harpen durch. Deswegen kommt es zu diversen Einschränkungen rund um das Kreuz.

A40/A43: Einschränkungen am Kreuz Bochum wegen Gerüstabbau und Maischützen Platzhalter

Bochum. Die Autobahn Westfalen baut das Gerüst unter der Brücke im Kreuz Bochum auf der A40 weiter zurück. Deswegen steht dem Verkehr zwischen Bochum-Harpen und Bochum-Werne in Fahrtrichtung Dortmund von Freitag (26.4.) ab 21 Uhr bis Montag (29.4.) um 5 Uhr nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Der Verkehr im Kreuz läuft in dieser Zeit über die Parallelfahrbahn. Zudem steht dem Verkehr in der Nacht von Samstag (27.4.) bis Sonntag (28.4.) von 21 bis 5 Uhr auch in Fahrtrichtung Essen nur ein Fahrstreifen zur Verfügung.

Wegen der Arbeiten wird von Freitag bis Montag darüber hinaus die Verbindung von der A43 in Fahrtrichtung Wuppertal auf die A40 in Fahrtrichtung Dortmund gesperrt. Der Verkehr wird über das Kreuz Bochum/Witten mit dem Roten Punkt umgeleitet.

Zudemsperrt die Autobahn Westfalen die Ausfahrt Bochum-Harpen an der A40 in Fahrtrichtung Dortmund am Samstag (27.4.) von 11 bis 16 Uhr,weil die Bochumer Maischützen ihren Festumzug veranstalten. Die Umleitung führt mit dem Roten Punkt über das Kreuz Bochum und dann zurück zur Anschlussstelle Bochum-Harpen, Verkehrsteilnehmer sollten aber gegebenenfalls schon bei Bochum-Stadion abfahren.

Kontakt Autobahn: Anton Kurenbach, (0234) 41479-662, anton.kurenbach[at]autobahn[dot]de

Zurück an den Seitenanfang