A40/A43: Nur ein Fahrstreifen auf der A40 am Kreuz Bochum wegen Brückenarbeiten

Die Verstärkung der Brücke im Kreuz Bochum zwischen A40 und A43 geht weiter - mit Einschränkungen für den Verkehr auf der A40.

A40/A43: Nur ein Fahrstreifen auf der A40 am Kreuz Bochum wegen Brückenarbeiten Platzhalter

Bochum. Die Arbeiten für die Verstärkung der Brücke im Kreuz Bochum zwischen A40 und A43 gehen in die nächste Phase. Dafür wird ein Gerüst über der Hauptfahrbahn der A40 in Fahrtrichtung Essen eingerichtet – mit entsprechenden Auswirkungen für den Verkehr.

Am Wochenende von Freitag (20.10.) ab 21 Uhr bis Montag (23.10.) um 5 Uhr wird die Hauptfahrbahn der A40 in Fahrtrichtung Essen gesperrt. Der Verkehr wird mit einem Fahrstreifen über die Parallelfahrbahn geführt. Zudem ist in dieser Zeit die Verbindung von der A43 Fahrtrichtung Münster auf die A40 Fahrtrichtung Essen ein weiteres Mal gesperrt. Die Umleitung mit dem Roten Punkt führt erneut über die Anschlussstelle Bochum-Gerthe. Verkehrsteilnehmer, welche auf der A43 aus Wuppertal kommend Richtung Essen unterwegs sind, sollten bereits ab dem Kreuz Bochum/Witten über die A448 ausweichen.

Voraussichtlich in der folgenden Woche wird am Wochenende dann die Hauptfahrbahn der A40 in Fahrtrichtung Dortmund gesperrt. Auch hier wird der Verkehr einstreifig über die Parallelfahrbahn geführt. Weitere Informationen dazu folgen zeitnah.

Kontakt Autobahn: Anton Kurenbach, (0234) 41479-662, anton.kurenbach[at]autobahn[dot]de

Zurück an den Seitenanfang