A40/A43: Verschiedene Einschränkungen bei Bochum und Dortmund am Wochenende

Wegen verschiedenen Arbeiten an der A40 und der A43 bei Bochum und Dortmund kommt es zu Einschränkungen für den Verkehr.

A40/A43: Verschiedene Einschränkungen bei Bochum und Dortmund am Wochenende Platzhalter

Bochum/Dortmund. Die Autobahn Westfalen arbeitet über das Wochenende von Freitag (23.2.) bis Montag (26.2.) an verschiedenen Stellen entlang der A40 und der A43. Deswegen kommt es zu Einschränkungen für den Verkehr.

Am Freitag (23.2.) werden Fahrbahnschäden in der Anschlussstelle Dortmund-Lütgendortmund repariert. Deswegen ist die dortige Auffahrt in Fahrtrichtung Essen von 8 bis 12 Uhr gesperrt. Verkehrsteilnehmer sollten über die benachbarten Anschlussstellen ausweichen.

Ebenfalls am Freitag (23.2.) von 9 bis 13 Uhr sowie am Samstag (24.2.) von 4 bis 18 Uhr wird die Verkehrsführung im Kreuz Bochum umgebaut. Dabei kommt es in beiden Fahrtrichtungen auf der A43 abwechselnd jeweils zur Sperrung eines Fahrstreifens.

Am Samstag (24.2.) und Sonntag (25.2.) werden vor und hinter dem Tunnel Grumme an der A40 Bäume und Sträucher geschnitten. Am Samstag steht dem Verkehr zwischen Bochum-Hamme und Bochum Stadion nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Am Sonntag wird die Auffahrt Bochum-Stadion von 8 bis 17 Uhr in Fahrtrichtung Dortmund gesperrt und auf der Autobahn selbst ist in dieser Richtung nur ein Fahrstreifen frei.

Zuletzt steht dem Verkehr am Sonntag (25.2.) von 7 bis 16 Uhr und am Montag (26.2.) von 9 bis 15 Uhr auf der A43 in Fahrtrichtung Münster zwischen Bochum-Gerthe und Bochum-Riemke nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Dort werden ebenfalls Bäume und Sträucher geschnitten.

Kontakt Autobahn: Anton Kurenbach, (0234) 41479-662, anton.kurenbach[at]autobahn[dot]de

Zurück an den Seitenanfang