Region: Rheinland, …

Autobahn: A 42, …A42: Sanierung am Kreuz Duisburg-Nord

Auf der A42 führte die Autobahn GmbH Rheinland von 2021 bis Herbst 2023 eine umfangreiche Sanierung im Bereich des Autobahnkreuzes Duisburg-Nord durch. Die Sanierung umfasste die Fahrbahn, den Lärmschutz, die Entwässerung sowie die Verstärkung und Instandsetzung einiger Brücken.

Daten & Fakten

Gesamtlänge

1,7 km

Fertigstellung

Herbst 2023

Baumaßnahmen

Sanierung der Fahrbahn und der Entwässerung, Verstärkung und Instandsetzung von vier Brücken, Erneuerung des Lärmschutzes auf den Brücken.

Projektbeschreibung

Die A42 ist neben der A40 und der A2 eine der wichtigsten Ost-West-Verbindungen des Ruhrgebiets. Sie verläuft von Kamp-Lintfort, über Duisburg, Oberhausen, Essen und Gelsenkirchen nach Dortmund.

Die Autobahn GmbH Rheinland hat die A42 zwischen dem Autobahnkreuz (AK) Duisburg-Nord bis zur Anschlussstelle Duisburg-Neumühl auf einer Strecke von 1,7 Kilometern saniert. Hierzu gehörte die Erneuerung der Fahrbahn, des kompletten Entwässerungssystems, der Schutzeinrichtungen sowie einer Schilderbrücke. Des Weiteren wurden Brückenbauwerke verstärkt und instandgesetzt, auf drei Bauwerken wurde der Lärmschutz erneuert. Zu rund einem Viertel besteht der 1,7 Kilometer lange Sanierungsabschnitt aus Brückenbauwerken. Zu nennen sind die Brücken Hamborner Straße/Beecker Straße (320 m), das Kreuzungsbauwerk der A42 über die A59 im Autobahnkreuz Duisburg-Nord (120 m), die Verbindungsrampe von der A59 in Fahrtrichtung Dinslaken auf die A42 in Fahrtrichtung Kamp-Lintfort (20 m) und das Bauwerk Emscherstraße (20 m).

Brücken

Mit Beginn der Maßnahme im Jahr 2021 wurden im Autobahnkreuz Duisburg-Nord zuerst die zwei Brückenbauwerke Hamborner Straße/Beecker Straße und das Kreuzungsbauwerk der A42 über die A59 verstärkt. Die Brücken mussten verstärkt werden, damit die notwendige Baustellenverkehrsführung eingerichtet werden konnte. Ein Umlegen des gesamten Verkehrs auf eine der beiden Richtungsfahrbahnen wurde durch externe Vorspannung und eine Schubverstärkung der Brücke ermöglicht. Im weiteren Verlauf wurden an allen Bauwerken die Brückenkappen erneuert und die Fahrbahnübergangkonstruktionen abschnittsweise ausgetauscht. Teilweise wurden auch die Widerlager erneuert. Auf allen Brücken wurde zudem der Brückenbelag einschließlich der Abdichtung erneuert.

Verkehrsmeldungen

Pressekontakt

Zurück an den Seitenanfang