A42: Sperrungen bei Gelsenkirchen-Schalke wegen Reparaturarbeiten

Weil Fahrbahnübergänge an einer Brücke bei Gelsenkirchen-Schalke repariert werden müssen, kommt es in der Anschlussstelle und auf der A42 zu verschiedenen Einschränkungen für den Verkehr.

A42: Sperrungen bei Gelsenkirchen-Schalke wegen Reparaturarbeiten Platzhalter

Gelsenkirchen. Die Autobahn Westfalen repariert Fahrbahnübergänge an der Brücke in der Anschlussstelle Gelsenkirchen-Schalke. Deswegen kommt es dort zu Sperrungen in den Verbindungsfahrbahnen.

Ab voraussichtlich Montag (15.4.) ab 20 Uhr bis Mittwoch (12.6.) werden sowohl die Auffahrt in Fahrtrichtung Duisburg als auch die Ausfahrt in Fahrtrichtung Dortmund gesperrt. Umleitungen werden ausgeschildert. Sie führen über die benachbarten Anschlussstellen Gelsenkirchen-Heßler in Fahrtrichtung Duisburg und Gelsenkirchen-Zentrum in Fahrtrichtung Dortmund.

Auf der Fahrbahn der A42 steht dem Verkehr dabei in Höhe Gelsenkirchen-Schalke in beiden Fahrtrichtungen jeweils abends ab 20 Uhr bis morgens um 5 Uhr nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Tagsüber stehen die üblichen zwei Fahrstreifen zur Verfügung.

Was sind Fahrbahnübergänge?

Fahrbahnübergänge sind die Verbindungen zwischen Brücke und der sonstigen Autobahnstrecke. Brücken unterliegen aufgrund von Temperaturschwankungen und Verkehrsbelastungen immer wieder kleineren Verschiebungen. Fahrbahnübergänge sind flexibel gestaltet und gleichen diese Verschiebungen aus. Damit sind sie stärkerem Verschleiß ausgesetzt und müssen regelmäßig saniert werden.

Kontakt Autobahn: Anton Kurenbach, (0234) 41479-662, anton.kurenbach[at]autobahn[dot]de

Zurück an den Seitenanfang