A42: Vollsperrungen bei Castrop-Rauxel und Oberhausen

Wegen Bauarbeiten muss die A42 Ende März an zwei Stellen gesperrt werden. Die Autobahn Westfalen plant die Arbeiten so, dass die Verkehrsteilnehmer so wenig wie möglich beeinträchtigt werden.

A42: Vollsperrungen bei Castrop-Rauxel und Oberhausen Platzhalter

A42: Vollsperrungen bei Castrop-Rauxel und Oberhausen

Oberhausen/Castrop-Rauxel. Wegen Bauarbeiten muss die A42 Ende März an zwei Stellen gesperrt werden. Die Autobahn Westfalen plant die Arbeiten so, dass die Verkehrsteilnehmer so wenig wie möglich beeinträchtigt werden.

Im Vorfeld der bestehenden Sperrung der Brücke über den Rhein-Herne-Kanal entsteht derzeit eine Wiege- und Schrankenanlage in Richtung Dortmund. Für den Aufbau der Komponenten wird die A42 deswegen schon ab Oberhausen-Zentrum gesperrt, und zwar von Freitag (22.3.) ab 22 Uhr bis Donnerstag (28.3.) um 12 Uhr. Die Umleitung führt ab Oberhausen-Zentrum über die A516 bis zur A2 und dann ab Gladbeck/Essen über die B224 zurück zur A42.

Im Schatten dieser Sperrung können auch die Sanierungsarbeiten zwischen Herne-Börnig und dem Kreuz Castrop-Rauxel-Ost stattfinden, und zwar in der Zeit von Freitag (22.3.) ab 21 Uhr bis Mittwoch (27.3.) um 5 Uhr in Fahrtrichtung Dortmund und von Donnerstag (28.3.) ab 21 Uhr bis Dienstag (2.4.) um 5 Uhr in Fahrtrichtung Duisburg. Die großräumige Umleitung führt über A43, A40 und A45. Der städtische Verkehr wird über die so genannten Bedarfsumleitungen geführt.

Kontakte Autobahn: Mirko Heuping, (02381) 277 7107, mirko.heuping[at]autobahn[dot]de;

Anton Kurenbach, (0234) 41479-662, anton.kurenbach[at]autobahn[dot]de

Zurück an den Seitenanfang