A42/A59: Update zu den Arbeiten im Kreuz Duisburg-Nord

Die Autobahn GmbH Rheinland arbeitet heute (28.9.) und Mittwoch (29.9.) auf den Autobahnen A42 und A59 im Autobahnkreuz Duisburg-Nord. Dabei kommt es zu Engpässen auf beiden Autobahnen

A42/A59: Update zu den Arbeiten im Kreuz Duisburg-Nord Platzhalter

Duisburg (Autobahn GmbH). Die Autobahn GmbH Rheinland arbeitet heute (28.9.) und Mittwoch (29.9.) auf den Autobahnen A42 und A59 im Autobahnkreuz Duisburg-Nord. Dabei kommt es an beiden Tagen zu folgenden Engpässen:

  • A42: In beiden Fahrtrichtungen sind zwischen 9 und 15 Uhr nur zwei Fahrstreifen frei zwischen dem Kreuz Oberhausen-West und Duisburg-Neumühl
  • A59: In Fahrtrichtung Düsseldorf ist in der Zeit von 10 Uhr bis 14 Uhr nur ein Fahrstreifen frei zwischen Duisburg-Fahrn und Duisburg-Meiderich
  • A59: In Fahrtrichtung Dinslaken ist zwischen den Anschlussstellen Autobahnkreuz Duisburg und Duisburg-Marxloh in der Zeit von 09.30 bis 10.30 Uhr nur ein Fahrstreifen frei

Die Autobahn GmbH bereitet mit den Arbeiten im Baustellenbereich die Sperrung der A59 im Kreuz Duisburg-Nord am kommenden Wochenende vor.

Die Autobahn wird von Freitagabend bis Montagfrüh in beide Fahrtrichtungen gesperrt, damit die Autobahn GmbH durch den Einbau einer Externen Vorspannung die Brücke der A42 über die A59 im Kreuz verstärken kann. Damit wird das Kreuzungsbauwerk für den Verkehr der kommenden Jahre fit gemacht.

Pressekontakt: Rudolf Klopstein, 0201 7298-232

Zurück an den Seitenanfang