A43: Anschlussstellen wegen Markierungsarbeiten teilweise gesperrt

Die Autobahn Westfalen markiert auf der A43 an einigen Stellen die Fahrbahn neu. Dafür müssen einige Anschlussstellen teilweise gesperrt werden.

A43: Anschlussstellen wegen Markierungsarbeiten teilweise gesperrt Platzhalter

A43: Anschlussstellen wegen Markierungsarbeiten teilweise gesperrt

Soest. Die Autobahn Westfalen markiert auf der A43 an einigen Stellen die Fahrbahn neu. Dafür müssen einige Anschlussstellen teilweise gesperrt werden:

· In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (17./18.10.) ist zwischen 20 und 5 Uhr die Ausfahrt in der Anschlussstelle Haltern in Fahrtrichtung Wuppertal geschlossen. Eine Umleitung erfolgt per rotem Punkt über das Autobahnkreuz Marl-Nord.

· In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (18./19.10.) ist zwischen 20 und 5 Uhr die Ausfahrt der Anschlussstelle Haltern in Fahrtrichtung Münster gesperrt. Eine Umleitung erfolgt per rotem Punkt über die Anschlussstelle Lavesum.

· In der Nacht von Donnerstag auf Freitag (19./20.10.) ist zwischen 20 und 5 Uhr die Ausfahrt Lavesum in Fahrtrichtung Münster gesperrt. Eine Umleitung erfolgt per rotem Punkt über die Anschlussstelle Dülmen.

Auf Höhe der Baustellen steht den Verkehrsteilnehmern zudem in allen Fällen auf der A43 nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Die erlaubte Höchstgeschwindigkeit wird auf 80 km/h reduziert.

Kontakt: Mirko Heuping, (02381) 277 7107, mirko.heuping[at]autobahn[dot]de

Zurück an den Seitenanfang