A43: Nächtliche Vollsperrung wegen Durchtrennung der Kanalbrücke bei Herne

An der beschädigten Brücke über den Rhein-Herne-Kanal steht ein wichtiger Schritt an: Die Brückenhälften werden durchtrennt. Dafür ist eine Vollsperrung notwendig.

A43: Nächtliche Vollsperrung wegen Durchtrennung der Kanalbrücke bei Herne Platzhalter

Herne. Die Autobahn Westfalen bereitet den Abriss der östlichen Hälfte der A43-Brücke über den Rhein-Herne-Kanal vor. Dafür müssen zunächst die mit einem Stahlträger verbundenen Brückenhälften durchtrennt werden – unter Vollsperrung der Autobahn.

Die Sperrung findet in der Zeit von Donnerstag (9.11.) ab 21 Uhr bis Freitag (10.11.) um 5 Uhr statt. Sie verläuft in Fahrtrichtung Münster zwischen Herne-Eickel und Recklinghausen-Hochlarmark, in Fahrtrichtung Wuppertal zwischen dem Kreuz Recklinghausen und dem Kreuz Herne. Die großräumige Umleitung führt über die A40, die A45 und die A2.

Kontakt Autobahn: Anton Kurenbach, (0234) 41479-662, anton.kurenbach[at]autobahn[dot]de

Zurück an den Seitenanfang