A43: Wochenend-Vollsperrung wegen Arbeiten an Tunnel und Brückenzug in Herne

Am neuen Tunnel im Kreuz Herne und am nördlich davon gelegenenen Emschertalbrückenzug stehen wichtige Arbeiten an. Deswegen wird die A43 voll gesperrt - in Fahrtrichtung Münster.

A43: Wochenend-Vollsperrung wegen Arbeiten an Tunnel und Brückenzug in Herne Platzhalter

Herne. Die Autobahn Westfalen führt verschiedene wichtige Arbeiten am Tunnel im Kreuz Herne und am Emschertalbrückenzug an der A43 durch. Dafür muss die Autobahn in Fahrtrichtung Münster zwischen Herne-Eickel und Recklinghausen-Hochlarmark gesperrt werden vom Freitag (14.7.) ab 21 Uhr bis Montag (17.7.) um 5 Uhr. Die großräumige Umleitung führt über die A40, die A45 und die A2.

Während der Sperrung werden vorbereitende Arbeiten für die Installation der elektronischen Hinweistafeln am Tunnel Baukau durchgeführt. Unter anderem werden Schilderbrücken über der Fahrbahn aufgebaut. Außerdem werden erste Arbeiten für die Umlegung des Verkehrs auf der Emschertalbrücke vorgenommen, unter anderem Markierungsarbeiten auf der Fahrbahn. Dazu kommen der Aufbau einer Schilderbrücke bei Recklinghausen-Hochlarmark, Grünschnittarbeiten am Mittelstreifen und weitere kleinere Arbeiten, die nur unter Vollsperrung möglich sind.

Anfang August wird die A43 dann ein weiteres Mal vollgesperrt, allerdings voraussichtlich nur für die Dauer von einer Nacht. Dann findet die endgültige Umlegung des Verkehrs auf die Fahrtrichtung Wuppertal statt, so dass im Anschluss der Neubau des Emschertalbrückenzugs in Fahrtrichtung Münster beginnen kann.

Kontakt Autobahn: Anton Kurenbach, (0234) 41479-662, anton.kurenbach[at]autobahn[dot]de, Renée Trippler (02381) 2777-108, renee.trippler[at]autobahn[dot]de

Zurück an den Seitenanfang