A448: Nächste Bauphase startet – Einschränkungen bei Bochum-Wiemelhausen

Auf der A448 gehen die Arbeiten in die nächste Bauphase. Wegen des nötigen Baustellenumbaus kommt es zu Verkehrseinschränkungen im südlichen Bochum.

A448: Nächste Bauphase startet – Einschränkungen bei Bochum-Wiemelhausen Platzhalter

Bochum. Die Arbeiten an der A448 im südlichen Bochum gehen in die nächste Phase: Der Verkehr, der derzeit in Fahrtrichtung Witten am Außenrand der südlichen Fahrbahn fließt, wird auf die Nordseite umgelegt. Das führt zu Einschränkungen zwischen Bochum-Süd und Bochum-Altenbochum.

Am Freitag (19.5.) ist dort in Fahrtrichtung Witten von 8 bis 16 Uhr nur ein Fahrstreifen frei, da vorbereitende Arbeiten stattfinden. Die eigentliche Umlegung erfolgt am Dienstag (23.5.). An diesem Tag steht dem Verkehr dort von 8 bis 16 Uhr in beiden Fahrtrichtungen nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Zudem wird die Auffahrt der Anschlussstelle Bochum-Süd in diesem Zeitraum in Fahrtrichtung Witten für einige Stunden gesperrt, ebenso wie die Auffahrt Bochum-Altenbochum (vom Opelring) in Fahrtrichtung Essen.

Im Anschluss an die Verkehrsumlegung wird die Fahrbahn auf der Südhälfte der A448 hergestellt. Zuvor hatte die Autobahn Westfalen die neue Entwässerung am Mittelstreifen gebaut, die für den lärmmindernden offenporigen Asphalt (OPA) notwendig ist.

Kontakt Autobahn: Anton Kurenbach, (0234) 41479-662, anton.kurenbach[at]autobahn[dot]de

Zurück an den Seitenanfang