A448: Verschiedene Einschränkungen im Bochumer Süden

Die Autobahn Westfalen montiert im Bochumer Süden Lärmschutzwände an der A448 und passt Verbindungsspuren zur Universitätsstraße an. Das hat Folgen für den Verkehr.

A448: Verschiedene Einschränkungen im Bochumer Süden Platzhalter

Bochum. Die Autobahn Westfalen montiert Lärmschutzelemente an der A448 zwischen der Universitätsstraße und dem Nordhausenring, in Höhe Steinkuhlstraße. Deswegen steht dem Verkehr dort am Mittwoch (25.5.) und am Freitag (27.5.) jeweils von 8 bis 17 Uhr nur ein Fahrstreifen zur Verfügung.

Zudem werden ab Montag (30.5.) um 7 Uhr die Auffahrt und Abfahrt der Anschlussstelle Bochum-Wiemelhausen/Universitätsstraße in Fahrtrichtung Essen für die Dauer von fünf Wochen voll gesperrt. Die Verbindungen werden für den Bau der A448, aber auch den anstehenden Neubau der Brücke Universitätsstraße angepasst.

Die Umleitung für die Auffahrt auf die A448 führt über die Markstraße oder Wasserstraße zur Königsallee und dann zur Anschlussstelle Bochum-Süd. Die Umleitung für die Abfahrt auf die Universitätsstraße führt von Bochum-Süd über Markstraße oder Wasserstraße zur Universitätsstraße.

Kontakt Autobahn: Anton Kurenbach, (0234) 41479-662, anton.kurenbach[at]autobahn[dot]de

Zurück an den Seitenanfang