A45 bei Lüdenscheid-Nord wird umgebaut

Mit Verkehrsbehinderungen auf der A45 nördlich der Anschlussstelle Lüdenscheid-Nord ist in der Nacht von Samstag auf Sonntag (12./13.2.) ab 20 Uhr zu rechnen. Die Autobahn Westfalen wird bis Sonntagmorgen die Fahrbahn in Richtung Süden verbreitern, indem die transportable Schutzeinrichtung im Mittelstreifen versetzt wird.

A45 bei Lüdenscheid-Nord wird umgebaut Platzhalter

A45 bei Lüdenscheid-Nord wird umgebaut

Lüdenscheid. Mit Verkehrsbehinderungen auf der A45 nördlich der Anschlussstelle Lüdenscheid-Nord ist in der Nacht von Samstag auf Sonntag (12./13.2.) ab 20 Uhr zu rechnen. Die Autobahn Westfalen wird bis Sonntagmorgen die Fahrbahn in Richtung Süden verbreitern, indem die transportable Schutzeinrichtung im Mittelstreifen versetzt wird. Danach verbleibt in Richtung Dortmund nur noch ein Fahrtreifen.

Im Zusammenhang mit der Sperrung der Talbrücke Rahmede soll die linke Fahrspur in Richtung Süden breiter werden für den temporären Einsatz von Rettungsdiensten und Winterdienstfahrzeugen. Dieser breitere Fahrstreifen kann im Bedarfsfall mit Hilfe von LED-Tafeln für den übrigen Verkehr gesperrt werden. Die LED-Tafeln werden in der kommenden Woche aufgestellt.

Pressekontakt: Bernd A. Löchter, 02381/2777104

Zurück an den Seitenanfang