A45: Einschränkungen in der Anschlussstelle Dortmund-Süd wegen Brückenverstärkung

An der A45 saniert die Autobahn Westfalen im Bereich der Anschlussstelle Dortmund-Süd die Fahrbahn für eine künftige Verkehrsführung. Deshalb werden in der kommenden Woche in der Anschlussstelle die Auffahrten in Fahrtrichtung Oberhausen nachts gesperrt.

A45: Einschränkungen in der Anschlussstelle Dortmund-Süd wegen Brückenverstärkung Platzhalter

A45: Einschränkungen in der Anschlussstelle Dortmund-Süd wegen Brückenverstärkung

Dortmund. Die Autobahn Westfalen bereitet an der A45 die Verstärkung der Talbrücke Rombergholz vor. In Fahrtrichtung Oberhausen wird im Bereich der Anschlussstelle Dortmund-Süd für die künftige Verkehrsführung die Fahrbahn saniert. Dafür müssen in der Anschlussstelle in der kommenden Woche die Auffahrten von der B54 auf die Autobahn in Fahrtrichtung Oberhausen in der Nacht gesperrt werden. Die erste Sperrung erfolgt in der Nacht von Montag auf Dienstag (17.4./18.4.) ab 20 Uhr. In den folgenden Nächten werden die Auffahrten bis Freitag (21.4.) jeweils von 20 Uhr bis 5 Uhr gesperrt. Die Umleitung erfolgt per Rotem Punkt über das Westhofener Kreuz. Auf der Autobahn fließt der Verkehr weiterhin auf drei Spuren. Die erlaubte Höchstgeschwindigkeit wird in der Baustelle auf 100 km/h beschränkt.

Kontakt: Renée Trippler, (02381) 277 7108, renee.trippler[at]autobahn[dot]de

Zurück an den Seitenanfang