A45: Erkundungsbohrungen zwischen dem Wetzlarer Kreuz und der Anschlussstelle Wetzlar-Ost

Für den Ersatzneubau der Talbrücke Blasbach erkundet die Autobahn Westfalen für die weitere Planung den Baugrund.

A45: Erkundungsbohrungen zwischen dem Wetzlarer Kreuz und der Anschlussstelle Wetzlar-Ost Platzhalter

Wetzlar. Es werden insgesamt 14 Bohrungen bis zu einer Tiefe von 65 Metern benötigt. 11 Bohrungen finden unterhalb Talbrücke statt. Auf der A45 werden zwei Erkundungsbohrungen im Bereich des Seitenstreifens beziehungsweise des Beschleunigungsstreifens zur A480 in Fahrrichtung Frankfurt und eine Bohrung am Mittelstreifen in Fahrtrichtung Dortmund vorgenommen. Zwischen dem 19. und 31.3. stehen den Verkehrsteilnehmern deshalb streckenweise nur zwei Fahrspuren zur Verfügung. Geplanter Baustart für den Ersatzneubau der Talbrücke Blasbach ist Anfang 2025.

Kontakt: Anke Bruch, Tel.: 0173/5742716, anke.bruch[at]autobahn[dot]de

Zurück an den Seitenanfang