A45: Verkürzte Beschleunigungsspur und verengte Fahrstreifen zwischen den Autobahnkreuzen Wetzlar und Wetzlar-Ost

Die Autobahn Westfalen repariert eine Übergangskonstruktion an der Talbrücke Blaßbach zwischen den Autobahnkreuzen Wetzlar und Wetzlar-Ost. Bei den regelmäßigen Kontrollen waren Schäden festgestellt worden.

A45: Verkürzte Beschleunigungsspur und verengte Fahrstreifen zwischen den Autobahnkreuzen Wetzlar und Wetzlar-Ost Platzhalter

A45: Verkürzte Beschleunigungsspur und verengte Fahrstreifen zwischen den Autobahnkreuzen Wetzlar und Wetzlar-Ost

Wetzlar. Die Autobahn Westfalen repariert eine Übergangskonstruktion an der Talbrücke Blaßbach zwischen den Autobahnkreuzen Wetzlar und Wetzlar-Ost. Bei den regelmäßigen Kontrollen waren Schäden festgestellt worden. Dafür müssen ab dem Wetzlarer Kreuz in Fahrtrichtung Aschaffenburg von Dienstag (5.7.) bis Samstag (23.7.) auf rund einem Kilometer die beiden Fahrstreifen verengt und zur Mitte verschwenkt werden. Zudem wird im Kreuz die Beschleunigungsspur von der A480 auf die A45 in Fahrtrichtung Aschaffenburg verkürzt. Im Bereich der Baustelle ist die maximal erlaubte Höchstgeschwindigkeit auf 80 km/h begrenzt.

Fahrbahnübergänge verbinden die Brücke mit dem Straßenanschluss und gleichen Längenänderungen von Brückenbauwerken aus, die bei unterschiedlichen Temperaturen entstehen. Diese Konstruktionen sind hohen Belastungen ausgesetzt. Ein regelmäßiger Austausch der Verschleißteile ist darum notwendig.

Kontakt: Mirko Heuping, (02381) 277 7107, mirko.heuping[at]autobahn[dot]de

Zurück an den Seitenanfang