A48 – Arbeiten im Bereich der AS Bendorf führen zu temporären Verkehrseinschränkungen

Die Niederlassung West der Autobahn GmbH des Bundes lässt im Zuge der A48 in Fahrtrichtung Höhr-Grenzhausen/ Frankfurt am Main im Bereich der Anschlussstelle (AS) Bendorf in der Zeit von Freitag, 19. April 2024, circa 20 Uhr, bis voraussichtlich Samstag, 20. April 2024, circa 5 Uhr, notwendige Instandsetzungsarbeiten ausführen.

A48 – Arbeiten im Bereich der AS Bendorf führen zu temporären Verkehrseinschränkungen Platzhalter

Zur Durchführung der Arbeiten ist im oben genannten Zeitraum die Zufahrt von der B42, aus Richtung Bendorf kommend, zur A48 in Fahrtrichtung Höhr-Grenzhausen/ Frankfurt am Main gesperrt. Zeitgleich ist die Abfahrt Bendorf in Fahrtrichtung Vallendar während der Maßnahme gesperrt.

Eine örtliche Umleitung ist innerhalb der AS Bendorf ausgeschildert.

Die Arbeiten werden extra in der verkehrsarmen Zeit in der Nacht ausgeführt, um die verkehrlichen Beeinträchtigungen möglichst gering zu halten.

Die Autobahn GmbH bittet die Verkehrsteilnehmenden um eine umsichtige Fahrweise sowie um Verständnis für die aufgrund der notwendigen Arbeiten unvermeidbaren Verkehrsbeeinträchtigungen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Dr. Stephanie Kühr-Gilles

Stabsstelle Kommunikation
Die Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung West

presse.west[at]autobahn[dot]de

Zurück an den Seitenanfang