A48 – Arbeiten in der Anschlussstelle Kaisersesch erfordern verkehrliche Einschränkungen

Die Niederlassung West der Autobahn GmbH des Bundes lässt am Dienstag, 18. April 2023, im Rahmen einer Tagesbaustelle in der Anschlussstelle (AS) Kaisersesch im Zuge der A48 in Fahrtrichtung Trier die Baustellenverkehrsführung zurückbauen.

A48 – Arbeiten in der Anschlussstelle Kaisersesch erfordern verkehrliche Einschränkungen Platzhalter

Dafür muss die Anschlussstelle für einen Tag voll gesperrt werden. Die Umleitung wird örtlich ausgeschildert. Der Verkehr wird ab der AS Laubach über die U58 geleitet. Alternativ kann der abfahrende Verkehr von der AS Laubach aus über die A48 in Richtung Koblenz zurück zur AS Kaisersesch fahren.

Im Anschluss an diese Arbeiten wird in der Zeit von Mittwoch, 19. April 2023, bis Freitag, 21. April 2023, die AS Kaisersesch auf der Richtungsfahrbahn Koblenz ebenfalls tageweise voll gesperrt im Zuge der hier anstehenden, umfangreicheren Rückbauarbeiten. Die Umleitung wird örtlich ausgeschildert. Der Verkehr kann bereits ab der AS Laubach in Richtung Koblenz abfahren und der U58 weiter folgen. Alternativ können Verkehrsteilnehmende der A48 folgen, an der AS Kaifenheim abfahren und von dort zurück zur AS Kaisersesch fahren.

Die Autobahn GmbH bittet die Verkehrsteilnehmenden um eine vorsichtige Fahrweise und um Verständnis für die aufgrund der notwendigen Arbeiten unvermeidbaren Verkehrsbeeinträchtigungen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Dr. Stephanie Kühr-Gilles

Stabsstelle Kommunikation
Die Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung West

presse.west[at]autobahn[dot]de

Zurück an den Seitenanfang