A48 – Mehrtägige Verkehrseinschränkung zwischen den Anschlussstellen Bendorf und Koblenz-Nord

Die Niederlassung West der Autobahn GmbH lässt im Zeitraum von Donnerstag, 7. Dezember, ab ca. 12 Uhr bis zum Samstagnachmittag, 9. Dezember 2023, ca. 14 Uhr abschließende Bauarbeiten auf beiden Richtungsfahrbahnen auf einer Länge von ca. 1.000 Metern in Höhe der ehemaligen Wirtschaftswegeüberführung bei Kesselheim, die im September abgebrochen wurde, ausführen.

A48 – Mehrtägige Verkehrseinschränkung zwischen den Anschlussstellen Bendorf und Koblenz-Nord Platzhalter

Um die Arbeiten dazu gehört u. a. das Herstellen der Betongleitwände durchführen zu können, ist im Baustellenbereich ein temporärer Einzug von Fahrstreifen notwendig. Der Verkehr wird ein- bzw. zweistreifig am Baufeld vorbeigeführt. Das bedeutet, in der Zeit von 19.30 Uhr bis ca. 5 Uhr morgens steht auf beiden Richtungsfahrbahnen nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. In der übrigen Zeit stehen i.d.R. zwei Fahrstreifen auf beiden Richtungsfahrbahnen zur Verfügung.

Es wird empfohlen, auf die Verkehrsmeldungen im Rundfunk zu achten, etwaige Störungen bei der Routenplanung zu berücksichtigen. Die Autobahn GmbH bittet die Verkehrsteilnehmenden um eine umsichtige Fahrweise im Baustellenbereich und Verständnis für die aufgrund der notwendigen Arbeiten unvermeidbaren Verkehrsbeeinträchtigungen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Mandy Burlaga

Leitung Stabsstelle Kommunikation
Die Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung West

presse.west[at]autobahn[dot]de

Zurück an den Seitenanfang