A544: Letzte Risskontrolle an der Haarbachtalbrücke erfordert keine zusätzlichen verkehrlichen Einschränkungen

Die letzte eintägige Risskontrolle an der Fahrbahnunterseite der Haarbachtalbrücke hat am Donnerstag (14.12.) keine weiteren nennenswerten Schäden ergeben. Aus diesem Grund sind keine zusätzlichen verkehrlichen Einschränkungen im Zuge der A544 notwendig. Die Autobahn GmbH geht nun von dem geplanten Vollsperrungstermin der A544 am 15. Januar 2024 aus.

2022-02-12Haarbachtalbruecke_inspektion__Aachen_A544_final.jpg

Aachen (Autobahn GmbH). Die letzte eintägige Risskontrolle an der Fahrbahnunterseite der Haarbachtalbrücke hat am Donnerstag (14.12.) keine weiteren nennenswerten Schäden ergeben. Aus diesem Grund sind keine zusätzlichen verkehrlichen Einschränkungen im Zuge der A544 notwendig. Die Autobahn GmbH geht nun von dem geplanten Vollsperrungstermin der A544 am 15. Januar 2024 aus.

Pressekontakt

Helge Wego

Leiter Stabsstelle Kommunikation Außenstelle Euskirchen

Telefon0152 030 25 828

Die Autobahn GmbH des Bundes Niederlassung Rheinland
Außenstelle Euskirchen
Otto-Lilienthal-Str. 25a 53879 Euskirchen

Zurück an den Seitenanfang