A562/S13: Sperrung auf Höhe Anschlussstelle Bonn-Ramersdorf in Fahrtrichtung Königswinter

Von Freitag (11.8.), 20 Uhr, bis Montag (14.8.), 5 Uhr, wird die A562 in Höhe des Brückenbauwerks A562/S13 in Fahrtrichtung Königswinter voll gesperrt. Der Verkehr wird in diesem Zeitraum an der Ausfahrt Bonn-Ramersdorf abgeleitet und am nächsten Kreisverkehr wieder über eine neu eingerichtete Zufahrt auf die A562 geführt.

A562/S13: Sperrung auf Höhe Anschlussstelle Bonn-Ramersdorf in Fahrtrichtung Königswinter Platzhalter

Bonn (Autobahn GmbH).  Von Freitag (11.8.), 20 Uhr, bis Montag (14.8.), 5 Uhr, wird die A562 in Höhe des Brückenbauwerks A562/S13 in Fahrtrichtung Königswinter voll gesperrt. Der Verkehr wird in diesem Zeitraum an der Ausfahrt Bonn-Ramersdorf abgeleitet und am nächsten Kreisverkehr wieder über eine neu eingerichtete Zufahrt auf die A562 geführt. Die bisherige über die Behelfsbrücke führende Auffahrt in Richtung Königswinter wird gesperrt. Der Grund sind Anpassungsarbeiten an der Anschlussstelle Ramersdorf an das neue südliche Teilbauwerk der Brücke.

Zum Hintergrund: Die S-Bahn Linie S13 wird zwischen Troisdorf und Bonn-Oberkassel ausgebaut und auf drei bzw. vier Gleise erweitert, dadurch wird Bonn direkt an den Flughafen Köln/Bonn angebunden. Hierzu wird ein neues Kreuzungsbauwerk der Autobahn A562 mit der rechtsrheinischen Bahnstrecke Köln-Niederlahnstein gebaut. Außerdem wurde das Brückenbauwerk 2014 nachgerechnet. Dies ergab, dass es eine eingeschränkte Nutzungsdauer bis 2034 hat und bis dahin ohnehin neu gebaut werden muss. Das südliche Bauwerk der Autobahnbrücke A562 über den Bahngleisen der S-Bahn-Linie 13 ist mittlerweile fertiggestellt.

Pressekontakt

Helge Wego

Leiter Stabsstelle Kommunikation Außenstelle Euskirchen

Telefon0152 030 25 828

Die Autobahn GmbH des Bundes Niederlassung Rheinland
Außenstelle Euskirchen
Otto-Lilienthal-Str. 25a 53879 Euskirchen

Zurück an den Seitenanfang