A57: Autobahn im Kreuz Meerbusch in beide Richtungen bis morgen früh gesperrt

Die Autobahn GmbH Rheinland hat heute die A57 im Autobahnkreuz Meerbusch in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Dort hat ein Kran, der nördlich vom Autobahnkreuz steht, seine Gegengewichte verloren und steht nicht mehr sicher.

A57: Autobahn im Kreuz Meerbusch in beide Richtungen bis morgen früh gesperrt Platzhalter

Krefeld (Autobahn GmbH). Die Autobahn GmbH Rheinland hat heute die A57 im Autobahnkreuz Meerbusch in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Dort hat ein Kran, der nördlich vom Autobahnkreuz steht, seine Gegengewichte verloren und steht nicht mehr sicher.

Im Autobahnkreuz Meerbusch sind deshalb auch die Verbindungen von der A44 auf die A57 in Richtung Krefeld gesperrt. Der Verkehr in Richtung Köln wird von der A57 an der Anschlussstelle Krefeld-Oppum auf die B57 abgeleitet, der Verkehr in Richtung Krefeld wird am Kreuz Meerbusch auf die A44 abgeleitet.

Die Autobahn GmbH Rheinland hat ein Bergeunternehmen beauftragt, den beschädigten Kran sicher abzubauen. Die Autobahn A57 bleibt deshalb bis morgen früh in beide Fahrtrichtungen gesperrt.

Dr. Roland Nolte

Leiter Stabsstelle Kommunikation

Die Autobahn GmbH des Bundes Niederlassung Rheinland
Hansastr. 2 47799 Krefeld

Zurück an den Seitenanfang