A59/A42: Nächtliche Engpässe und Sperrungen im Kreuz Duisburg-Nord

In den Nächten von Montag (16.10.) bis Freitag (20.10.) kommt es auf der A59 und auf der A42 im Kreuz Duisburg-Nord jeweils zwischen 20 Uhr und 5 Uhr zu Engpässen und Sperrungen.

A59/A42: Nächtliche Engpässe und Sperrungen im Kreuz Duisburg-Nord Platzhalter

Duisburg (Autobahn GmbH). Die Autobahn GmbH Rheinland arbeitet in den kommenden Nächten (16.10. - 20.10.) jeweils zwischen 20 Uhr und 5 Uhr auf der A59 und auf der A42 im Autobahnkreuz Duisburg-Nord. Während die Autobahn GmbH neuen Asphalt einbaut und ein Gerüst unter der A42-Brücke, die über die A59 führt, abbaut, kommt es zu folgenden Sperrungen und Engpässen:

  • In der Nacht von Montag (16.10.) auf Dienstag (17.10.): Sperrung der Verbindung von der A59 in Fahrtrichtung Düsseldorf auf die A42 in Fahrtrichtung Dortmund.
  • In den Nächten von Dienstag (17.10.) bis Donnerstag (19.10.): Sperrung der Auffahrt Alt-Hamborn auf die A59 in Fahrtrichtung Düsseldorf. Auf der A59 in Fahrtrichtung Düsseldorf im Autobahnkreuz Duisburg-Nord ist nur ein Fahrstreifen frei.
  • In der Nacht von Mittwoch (18.10.) auf Donnerstag (19.10.): Auf der A42 in Fahrtrichtung Kamp-Lintfort zwischen dem Autobahnkreuz Duisburg-Nord und Duisburg-Beeck ist nur ein Fahrstreifen frei.
  • In der Nacht von Donnerstag (19.10.) auf Freitag (20.10.): Sperrung der Verbindung von der A42 in Fahrtrichtung Dortmund auf die A59 in Fahrtrichtung Düsseldorf.

Umleitungen sind mit dem roten Punkt beschildert.

Pressekontakt: Rudolf Klopstein, +49 201 72 98 232

Die Arbeiten sind Teil der laufenden Sanierung der A42 am Autobahnkreuz Duisburg-Nord.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier:

A42: Sanierung am Kreuz Duisburg-Nord | Projekt | Die Autobahn GmbH des Bundes

Zurück an den Seitenanfang