A6, Sanierungsmaßnahmen zwischen dem Autobahnkreuz Feuchtwangen/Crailsheim und der Anschlussstelle Aurach

Im Zeitraum vom 13.05.2024 bis voraussichtlich Mitte Juni wird die Oberflächenentwässerung zwischen dem Autobahnkreuz Feuchtwangen/ Crailsheim und der Anschlussstelle Aurach verbessert.

A6, Sanierungsmaßnahmen zwischen dem Autobahnkreuz Feuchtwangen/Crailsheim und der Anschlussstelle Aurach Platzhalter

20/24

Zur Verbesserung der Oberflächenentwässerung werden diagonale Rinnen in die Fahrbahnoberfläche eingefräst. Dieses Verfahren wurde bereits mehrfach erfolgreich, z. B. an der A3 als auch an der A9, eingesetzt.

Um die Verkehrseinschränkungen so gering als möglich zu halten, werden die Arbeiten in Nachtbaustellen zwischen ca. 20 und ca. 6 Uhr durchgeführt. Den Verkehrsteilnehmern steht dabei immer mindestens ein Fahrstreifen zur Verfügung. Tagsüber kann der Verkehr ohne Einschränkungen fließen. 

Die erste Stelle befindet sich in Fahrtrichtung Heilbronn ca. einen Kilometer nach der Anschlussstelle Feuchtwangen-Nord. Diese wird im Zeitraum vom 13.05.2024 bis voraussichtlich 27.05.2024 bearbeitet.

Anschließend findet die Ausführung an der zweiten Stelle bis voraussichtlich 14.06.2024 statt. Diese Stelle befindet sich in Fahrtrichtung Nürnberg ca. zwei Kilometer nach der Tank- und Rastanlage Frankenhöhe Süd.

Da die Arbeiten witterungsabhängig sind, können sich die Termine kurzfristig verschieben.

Die Niederlassung Nordbayern der Autobahn GmbH des Bundes bittet die Verkehrsteilnehmer um erhöhte Vorsicht und Geduld im Baustellenbereich.

Weitere Pressemitteilungen und aktuelle Informationen zu den Baustellen und Projekten der Niederlassung Nordbayern finden Sie unter:

www.autobahn.de/nordbayern und unter www.bayerninfo.de

Für aktuelle Informationen folgen Sie uns auch auf X: @Autobahn_Nby 

Zurück an den Seitenanfang