A6 – Update: Baufortschritt an der Waschmühltalbrücke erfordert Sperrung der Morlauterer Straße

Die von der Niederlassung West der Autobahn GmbH beauftragten Reinigungs- und Instandsetzungsarbeiten an der Waschmühltalbrücke kommen planmäßig voran. Zur Fortsetzung der Arbeiten ist im Zeitraum vom 24.03. bis zum 6.04.2023 die Vollsperrung der Morlauterer Straße erforderlich.

A6 – Update: Baufortschritt an der Waschmühltalbrücke erfordert Sperrung der Morlauterer Straße Platzhalter

Die Verkehrseinschränkung ist notwendig, um das Arbeitsgerüst im Bereich des vierten Bogens über der Morlauterer Straße aufstellen zu können. Die Umleitungsstrecke für den motorisierten Verkehr, den Radverkehr und Fußgängerinnen und Fußgänger wird vor Ort ausgeschildert sein.
Eine weitere Vollsperrung wird für den späteren Rückbau des Arbeitsgerüsts benötigt; hierzu wird gesondert informiert. Die Bauarbeiten sollen bei planmäßigem Verlauf Ende 2023 abgeschlossen werden.

Hintergrund
Die Waschmühltalbrücke besteht aus drei Teilbauwerken. Die Arbeiten werden an zwei Teilbauwerken, den beiden sogenannten Bogenbrücken, ausgeführt. Das Arbeitsgerüst war bislang im Bereich des westlichen Widerlagers und den Bögen 1 und 2 aufgebaut. Im Laufe der Maßnahme werden die Sandsteinoberflächen aller zehn Bögen gereinigt. Zusätzlich werden bei Bedarf kleinere Instandsetzungsarbeiten durchgeführt, wie die Reparatur beschädigter Sandsteine und die Ausbesserung von Mauerwerksfugen.

Pressekontakt:

Mandy Burlaga

Leitung Stabsstelle Kommunikation
Die Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung West

presse.west[at]autobahn[dot]de

Zurück an den Seitenanfang