A6: Fahrbahn auf Theodor-Heuss-Brücke in nur 60 Stunden saniert

Auf der Theodor-Heuss-Brücke (Rheinbrücke Frankenthal) im Zuge der A6 kann der Verkehr seit Montagmorgen wieder sicher in Richtung Saarbrücken fließen.

A6: Fahrbahn auf Theodor-Heuss-Brücke in nur 60 Stunden saniert Platzhalter

20.3.2023

A6 zw. Anschlussstelle MA-Sandhofen und Kreuz Ludwigshafen-Nord

Theodor-Heuss-Brücke: Fahrbahn in nur 60 Stunden saniert

  • sanierte Fahrbahn seit Montagmorgen, 20.3.2023, 5 Uhr, freigegeben
  • Fräsen, Versiegeln und Asphalteinbau in kürzester Zeit dank präziser Vorbereitung

Auf der Theodor-Heuss-Brücke (Rheinbrücke Frankenthal) im Zuge der A6 kann der Verkehr seit Montagmorgen wieder sicher in Richtung Saarbrücken fließen. Die in den Abendstunden des 17.3.2023 begonnene Erneuerung der Fahrbahn konnte damit wie geplant in nur rund 60 Stunden abgeschlossen werden. Damit wurde das Ziel erreicht, die für die Durchführung der Arbeiten notwendige einseitige Sperrung der wichtigen Rheinquerung so kurz wie möglich zu halten.

Angesichts des engen Zeitplans mussten die Arbeiten genau getaktet, zwischen allen Beteiligten abgestimmt und vom Projektteam der Autobahn GmbH eng begleitet werden. Einige davon wurden abends und nachts ausgeführt, so das Fräsen der alten, schadhaften Asphaltdecke und die aufwendige Versiegelung des Betons auf dem Bauwerk mit Harz und Bitumen. Anschließend konnte auf einer Länge von 310 Metern die neue Asphaltfahrbahn eingebaut werden.

Planung, Bauoberleitung und Bauüberwachung für das Sanierungsprojekt lagen bei der Außenstelle Heidelberg der Autobahn GmbH Niederlassung Südwest. Mit der Bauausführung war die Firma Eiffage Infra-Südwest GmbH beauftragt. 

 

 

Die Autobahn GmbH Niederlassung Südwest

Die rund 1.000 MitarbeiterInnen der Autobahn GmbH im Südwesten planen, bauen und betreiben rund 1.050 Autobahnkilometer. Mehr Infos unter: www.autobahn.de/suedwest
Kontakt: Petra Hentschel, Pressesprecherin, presse.suedwest@autobahn.de

Zurück an den Seitenanfang