A6: zw. Grenze Hessen/Baden-Württemberg und Mannheim-Sandhofen Zeitweise einspuriger Verkehr in Richtung Saarbrücken

Auf der A6 östlich der Anschlussstelle Sandhofen sind die Vorbereitungen für die Sanierung der Fahrbahn nach Saarbrücken nahezu abgeschlossen. In den nächsten Tagen wird die Verkehrsführung für die Hauptphase eingerichtet. Aus Gründen der Verkehrs- und Arbeitssicherheit steht dabei in Richtung Saarbrücken nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Voraussichtlich ab Sonntagmorgen, 21.5.2023, und bis zum Ende der Arbeiten im Oktober 2023 wird der Verkehr dann auf zwei verengten Fahrstreifen je Richtungsfahrbahn geführt

A6: zw. Grenze Hessen/Baden-Württemberg und Mannheim-Sandhofen Zeitweise einspuriger Verkehr in Richtung Saarbrücken Platzhalter

16.5.2023

A6 zw. Grenze Hessen/Baden-Württemberg und Mannheim-Sandhofen

Zeitweise einspuriger Verkehr in Richtung Saarbrücken für Umbau der Verkehrsführung / LED-Beschilderung

  • vom 17.5. bis voraussichtl. 21.5.2023 ein Fahrstreifen in Richtung Saarbrücken
  • ab Sonntag, 21.5.2023, zwei verengte Fahrstreifen je Fahrtrichtung
  • Beschilderung in LED-Technik sorgt für mehr Verkehrssicherheit

Auf der A6 östlich der Anschlussstelle Sandhofen sind die Vorbereitungen für die Sanierung der Fahrbahn nach Saarbrücken nahezu abgeschlossen. In den nächsten Tagen wird die Verkehrsführung für die Hauptphase eingerichtet. Aus Gründen der Verkehrs- und Arbeitssicherheit steht dabei in Richtung Saarbrücken nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Voraussichtlich ab Sonntagmorgen, 21.5.2023, und bis zum Ende der Arbeiten im Oktober 2023 wird der Verkehr dann auf zwei verengten Fahrstreifen je Richtungsfahrbahn geführt.

Am Mittwoch, 17.5.2023 (ab ca. 5 Uhr), wird der Verkehr in Richtung Saarbrücken zunächst über die parallel zur Autobahn verlaufende Nebenfahrbahn im Bereich der Anschlussstelle geführt. In der Nacht zum Donnerstag wird er auf die Gegen­fahrbahn umgelegt (dort weiterhin einstreifig). Voraussichtlich ab Sonntag, 21.5.2023, stehen in Richtung Saarbrücken dann wieder zwei Fahrstreifen zur Verfügung (ein Streifen am Baufeld, ein weiterer auf Gegenfahrbahn). In Richtung Heilbronn bleiben über die ganze Zeit zwei Fahrstreifen erhalten.

LED-Wechselverkehrszeichen:
Plus an Sicherheit und Information

Um die Verkehrssicherheit während der Baumaßnahme zu erhöhen, kommt auf der A6 eine Beschilderung in moderner LED-Technik zum Einsatz. Durch eine Vorbeschilderung und Geschwindigkeitsanzeigen, die sich sensorgesteuert den Lichtverhältnissen anpassen, ist die Baustelle auch bei schlechter Sicht früh erkennbar. Ein weiterer Vorteil ist die flexible, bedarfsgesteuerte Anpassbarkeit der Schilderanzeige z.B. bei Gefahrensituationen. Zusätzlich werden auf beiden Richtungsfahrbahnen mobile Stauwarnanzeigen aufgestellt, die ebenfalls zur Sicherheit aller Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer beitragen.

Zurück an den Seitenanfang