A61 – Temporäre Verkehrseinschränkungen im Baustellenbereich auf der Ahrtalbrücke

Die Niederlassung West der Autobahn GmbH des Bundes lässt wie bekannt an der Ahrtalbrücke eine Brückeninstandsetzung durchführen.
Am ersten Juniwochenende sind nächtliche Bauarbeiten an den sogenannten Mittelkappen der Brücke geplant. Die Brückenkappen dienen der Fahrbahnbegrenzung und zur Verankerung der Schutzplanken im Mittelstreifen.

A61 – Temporäre Verkehrseinschränkungen im Baustellenbereich auf der Ahrtalbrücke Platzhalter

Um die notwendigen Arbeiten in den Nächten vom 2. Juni auf den 3. Juni 2023 und vom 3. Juni auf den 4. Juni, jeweils von 19 bis 6 Uhr, durchführen zu können, steht für die Fahrtrichtung Koblenz nur ein verengt geführter Fahrstreifen zur Verfügung. Für die Fahrtrichtung Köln bleiben die zwei verengten Fahrstreifen erhalten.

Um die Verkehrsbehinderungen und auch um die Einwirkungen auf den Schwertransportverkehr möglichst gering zu halten, erfolgen die Arbeiten an einem Wochenende.

Trotz dessen lassen sich Verkehrsbehinderungen nicht ausschließen. Es wird empfohlen, auf Meldungen im Rundfunk zu achten und gegebenenfalls mehr Fahrzeit einzuplanen.

Die Autobahn GmbH bittet die Verkehrsteilnehmer um umsichtige Fahrweise entlang des Arbeitsfeldes sowie um Verständnis für die aufgrund der notwendigen Arbeiten unvermeidbaren Verkehrsbeeinträchtigungen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Mandy Burlaga

Leitung Stabsstelle Kommunikation
Die Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung West

presse.west[at]autobahn[dot]de

Zurück an den Seitenanfang