A620 – Temporäre Verkehrseinschränkung zwischen der AS Bismarckbrücke und der Wilhelm-Heinrich-Brücke

Die Niederlassung West der Autobahn GmbH des Bundes lässt in der Zeit von Samstag, 5. November 2022, bis voraussichtlich Freitag, 2. Dezember 2022, im Zuge der A620 in Fahrtrichtung Luxemburg zwischen der Anschlussstelle Bismarckbrücke und der Wilhelm-Heinrich-Brücke die Schutzplanken zwischen der Fahrbahn und dem dortigen Radweg erneuern. Voraussetzung für die Arbeiten sind geeignete Witterungsverhältnisse.

A620 – Temporäre Verkehrseinschränkung zwischen der AS Bismarckbrücke und der Wilhelm-Heinrich-Brücke Platzhalter

Im Zeitraum der Instandsetzungsarbeiten sind in diesem Streckenbereich der Saar-Radweg sowie der rechte Fahrstreifen der Richtungsfahrbahn Luxemburg gesperrt. Die Zufahrt der Bismarck-Brücke zur A620 in Fahrtrichtung Luxemburg ist aus diesem Grund verkürzt.

Die Abfahrt zur Wilhelm-Heinrich-Brücke ist von der Vollsperrung nicht betroffen. Eine Umleitungsstrecke für Radfahrer und Fußgänger ist eingerichtet und vor Ort ausgeschildert.

Die Niederlassung West der Autobahn GmbH bittet die Verkehrsteilnehmenden um eine vorsichtige Fahrweise auch auf der Umleitungsstrecke und um Verständnis für die aufgrund der notwendigen Arbeiten unvermeidbaren Verkehrsbeeinträchtigungen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Mandy Burlaga

Leitung Stabsstelle Kommunikation
Die Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung West

presse.west[at]autobahn[dot]de

Zurück an den Seitenanfang