A63 – Arbeiten zwischen den Anschlussstellen (AS) Winnweiler und Sembach führen zu temporären Verkehrseinschränkungen

Die Niederlassung West der Autobahn GmbH des Bundes lässt in der Zeit von Sonntag, 7. April 2024, bis voraussichtlich Montag, 13. Mai 2024, im Zuge der A63 in Fahrtrichtung Kaiserslautern zwischen den Anschlussstellen (AS) Winnweiler und Sembach die Entwässerungseinrichtung im seitlichen Bankett- und Böschungsbereich sanieren.

A63 – Arbeiten zwischen den Anschlussstellen (AS) Winnweiler und Sembach führen zu temporären Verkehrseinschränkungen Platzhalter

Im Zuge der notwendigen Arbeiten wird eine einstreifige Verkehrsführung eingerichtet. Der rechte Fahrstreifen wird aus Gründen der Verkehrssicherheit und der Arbeitssicherheit auf einer Länge von rund 300 Metern gesperrt, den Verkehrsteilnehmenden steht nur der linke Fahrstreifen zu Verfügung. Zudem gilt im Baustellenbereich eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 80 km/h.

Nach Abschluss der Arbeiten steht der Streckenabschnitt den Verkehrsteilnehmenden wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Die Autobahn GmbH bittet die Verkehrsteilnehmenden um eine vorsichtige Fahrweise im Baustellenbereich und um Verständnis für die aufgrund der notwendigen Arbeiten unvermeidbaren Verkehrsbeeinträchtigungen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Dr. Stephanie Kühr-Gilles

Stabsstelle Kommunikation
Die Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung West

presse.west[at]autobahn[dot]de

Zurück an den Seitenanfang