A643 Rheinbrücke Schierstein – Letztes Sperrwochenende vor Verkehrsfreigabe

Ab dem 14. August steht den Verkehrsteilnehmern der fertiggestellte Neubau der Rheinbrücke Schierstein zur Verfügung. In beide Fahrtrichtungen sorgen dann jeweils drei Fahrstreifen dafür, dass die mit der teilweisen Überlastung der A643 im Abschnitt zwischen dem Schiersteiner Kreuz und dem Dreieck Mainz einhergehenden Verkehrsstörungen der Vergangenheit angehören.

A643 Rheinbrücke Schierstein – Letztes Sperrwochenende vor Verkehrsfreigabe Platzhalter

Zuvor ist jedoch vom 11.8.2023, 21 Uhr bis 14.8.2023, 5 Uhr noch eine Vollsperrung der A643 im Bereich der Anschlussstelle Äppelallee erforderlich.
Durchgeführt werden hier neben anderen Arbeiten am Unterführungsbauwerk. Im angegebenen Zeitraum wird die A643 ab der Anschlussstelle Wiesbaden-Äppelallee in Fahrtrichtung Mainz/Bingen gesperrt. Ausgeschildert ist die Bedarfsumleitung U22 von Rüdesheim kommend zur Äppelallee (Wi-Biebrich) auf die A671. Von Wi-Stadtmitte erfolgt die Umleitung über die B54, B455, A671 zur A60.

In Fahrtrichtung Wiesbaden ist die A643 ab der Anschlussstelle Mainz-Mombach gesperrt. Der Verkehr wird hier über die A60 zum Mainspitz-Dreieck und von dort weiter über die A671 nach Wiesbaden geführt.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Stefan Hodes

Stabsstelle Kommunikation
Die Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung West

presse.west[at]autobahn[dot]de

Zurück an den Seitenanfang