A661 – Ersatzneubau Überführung Ast A661 Anschlussstelle (AS) Frankfurt-Eckenheim, Fahrtrichtung Bad Homburg

Die Autobahn GmbH des Bundes arbeitet mit Hochdruck daran, die ihr übertragene Infrastruktur substanziell zu verbessern. Vor diesem Hintergrund plant die Niederlassung West der Autobahn GmbH einen Brückenersatzneubau an der A661 AS Frankfurt-Eckenheim (7). Diese Brücke überführt die Verbindungsrampe von der L3003 aus Frankfurt zur A661 in Richtung Bad Homburg.

A661 – Ersatzneubau Überführung Ast A661 Anschlussstelle (AS) Frankfurt-Eckenheim, Fahrtrichtung Bad Homburg Platzhalter

Zur Vorbereitung des Baufeldes sind Rückschnitt- und Fällarbeiten notwendig, die noch im Laufe dieser Woche beginnen und aus Gründen des Artenschutzes bis Ende Februar 2024 abzuschließen sind. Hierzu wurden alle Höhlen und Spalten an Bäumen auf einen möglichen Tierbesatz kontrolliert und verschlossen. Auf den Flächen werden umfangreiche Kampfmittelsondierung durchgeführt.

Als Ausgleichmaßnahmen werden zur Wiederherstellung der Naturgutfunktion der bauzeitlich in Anspruch genommenen Flächen Hecken- und Gebüschpflanzungen, naturnahe Grünlandeinsaat, Ansaaten des Landschaftsbaues sowie die Pflanzung einheimischer, standortgerechter Einzelbäume vorgesehen. Alle Maßnahmen erfolgen in Abstimmung mit den zuständigen Behörden.

Die Autobahn GmbH bittet um umsichtige Fahrweise im Baustellenbereich sowie um Verständnis für die aufgrund der notwendigen Arbeiten unvermeidbaren Verkehrsbeeinträchtigungen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Steffen Rütenfrans

Stabsstelle Kommunikation
Die Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung West


presse.west[at]autobahn[dot]de

Zurück an den Seitenanfang