A67 – Fahrbahnerneuerung zwischen Anschlussstellen Lorsch und Gernsheim führt zu temporären Verkehrseinschränkungen

Die Niederlassung West der Autobahn GmbH lässt ab Montag, 18. September 2023, im Zuge der A67 in Fahrtrichtung Darmstadt zwischen den Anschlussstellen Lorsch und Gernsheim notwendige Arbeiten zur Fahrbahnsanierung durchführen.

A67 – Fahrbahnerneuerung zwischen Anschlussstellen Lorsch und Gernsheim führt zu temporären Verkehrseinschränkungen Platzhalter

Vor Beginn der Maßnahme wird ab dem 16. September 2023 die Baustellenverkehrsführung eingerichtet. 

Die Maßnahme ist in drei Bauabschnitte gegliedert und erstreckt sich über insgesamt vier Kilometer. Geeignete Witterung vorausgesetzt, sollen die Arbeiten im ersten und zweiten Bauabschnitt bis Mitte November 2023 abgeschlossen sein.

Im Zuge der Maßnahme werden die Fahrbahndeckschicht und die Binderschicht erneuert. In Nähe der Wohnbebauung wird ein lärmoptimierter Asphalt verwendet. Der dritte Bauabschnitt wird unter Vollsperrung der Richtungsfahrbahn Darmstadt voraussichtlich am Wochenende 17. bis 20. November 2023 abgeschlossen.

Alle Fahrstreifen bleiben während der Arbeiten erhalten, werden aber zwecks Erneuerung der Fahrbahn teilweise auf die Gegenfahrbahn überführt. Über die gesamte Bauzeit hinweg sind abschnittsweise Umbauarbeiten der Verkehrsführung notwendig. Diese Umbauarbeiten werden vorrangig in verkehrsarmen Zeiten ausgeführt. Über weitere verkehrliche Einschränkungen im Rahmen dieser Maßnahme wird zeitnah gesondert informiert.

Die Autobahn GmbH bittet die Verkehrsteilnehmenden um umsichtige Fahrweise sowie um Verständnis für die aufgrund der notwendigen Arbeiten unvermeidbaren Verkehrsbeeinträchtigungen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Christa Tserdakidou-Mölbert

Stabsstelle Kommunikation
Die Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung West 


presse.west[at]autobahn[dot]de  

Zurück an den Seitenanfang