A7 / A26: Neubau AK HH-Hafen / achtstreifiger Ausbau: AS HH-Hausbruch (31) Sperrung der Ausfahrtsrampe Richtung Nord

ab Montag, den 12.6.2023 Vollsperrung der Anschlussstelle ⦁ Ausfahrt Richtung Norden bleibt bis August gesperrt ⦁ AS HH-Hausbruch (31) Sperrung der weiteren Rampen bleibt bestehen ⦁ Umleitung über die AS HH-Heimfeld (32)

A7 / A26: Neubau AK HH-Hafen / achtstreifiger Ausbau: AS HH-Hausbruch (31) Sperrung der Ausfahrtsrampe Richtung Nord Platzhalter

Die Arbeiten der DEGES für den vierstreifigen Neubau der A26 West zwischen der AS Neu Wulmstorf (NDS) und der A7 sowie die Maßnahmen für den Neubau des Autobahnkreuzes (AK) HH-Hafen mit dem dazugehörigen achtstreifigen Ausbau der A7 südlich der Hochstraße Elbmarsch gehen gut voran. 

Die Richtungsfahrbahn Süd wurde bereits südlich der K20 – Hochstraße Elbmarsch bis zur Anschlussstelle (AS) HH-Heimfeld (32) komplett neu hergestellt und auf vier Fahrstreifen plus Standstreifen ausgebaut. Seit März dieses Jahres werden alle vorhandenen sechs Fahrstreifen, drei je Richtung, im Gegenverkehr auf der Richtungsfahrbahn Süd geführt. Die DEGES hat mit den Arbeiten zu Verbreitung der A7 auf der Richtungsfahrbahn Nord begonnen.

Nunmehr stehen die Arbeiten für die Instandsetzung und Erweiterung der A7 im Bereich südlich der AS HH-Hausbruch (31) an, daher muss die Anschlussstelle HH-Hausbruch bis August 2023 voll gesperrt werden. Die Ausfahrtsrampe auf der Richtungsfahrbahn Nord wird in den nächsten Wochen grundhaft instandgesetzt und für den Ausbau entsprechend angepasst.

Die Umbauarbeiten zur Sperrung der Ausfahrt erfolgen Montag, den 12.6. zwischen 2:00 und 5:00 Uhr. Dabei kommt es zu temporären Fahrstreifenreduzierungen auf der Richtungsfahrbahn Nord.

Ab 5:00 Uhr wird die Ausfahrt Richtung Norden gesperrt und somit ist die AS HH-Hausbruch (31) voll gesperrt!

Die Richtungsfahrbahn Süden lässt bei einer 6+0 Verkehrsführung keinen ausreichenden Platz für einen verkehrssicheren Ausfädelungs- bzw. Beschleunigungsstreifen zu, daher muss die AS HH-Hausbruch Ost bis voraussichtlich Herbst 2024 gesperrt werden!


Während der langfristigen Sperrungen an der AS HH-Hausbruch (31) 

  • Ausfahrt Richtung Norden / Flensburg bis Anfang August 2023
  • Auffahrt Richtung Norden / Flensburg bis voraus. Mitte 2025
  • Ausfahrt Richtung Süden / Hannover bis Herbst 2024
  • Auffahrt Richtung Süden / Hannover bis Herbst 2024

wird der Verkehr über die zusätzliche Hinweisbeschilderung im nachgeordneten Netz zur AS HH-Heimfeld (32) über die Bedarfsumleitungen U21 / 27 bzw. U52 / 62 geführt.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Karina Fischer 
Projektkoordination und Verkehrskoordination,
Kommunikation
Großprojekte
Die Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung Nord

Mobil: +49 152 548 179 42
Telefon: +49 40 2351 338 143
karina.fischer[at]autobahn[dot]de
presse.nord[at]autobahn[dot]de

www.autobahn.de
Twitter Autobahn_Nord
 

Zurück an den Seitenanfang