Niedersachsen A7 - OPA Sanierung – Sperrung der RiFa Hamburg zwischen der AS Seevetal-Ramelsloh (38) und dem AD Horster Dreieck (37) vom 12.4., 20:00 Uhr bis 15.4., 5:00 Uhr

Offenporiger Asphalt muss aufgrund Frostaufbrüche großflächig neu eingebaut werden ⦁ Für den Einbau ist eine Richtungsfahrbahnsperrung am Wochenende erforderlich ⦁ Sperrung der Rastanlage Seevetal Ost vom 10.4. 20:00 Uhr– 15.4., 5:00 Uhr

Niedersachsen A7 - OPA Sanierung – Sperrung der RiFa Hamburg zwischen der AS Seevetal-Ramelsloh (38) und dem AD Horster Dreieck (37) vom 12.4., 20:00 Uhr bis 15.4., 5:00 Uhr Platzhalter

Die Autobahnmeisterei Hittfeld hat seit Dezember 2023 laufend Schadstellen auf der A7 RiFa Hamburg im genannten Bereich beseitigt und eine Geschwindigkeits- begrenzung von 80 km/h angeordnet. Der Offenporige Asphalt (OPA) hat unter den beständigen Frost- Tauwechsel in der letzten Wintersaison großen Schaden genommen und muss daher saniert werden. Dafür wird an einem Wochenende der beschädigte Asphalt auf rund drei Kilometern Strecke abgefräst und neuer OPA eingebaut.

Für den Einbau muss es deutliche Plusgrade und vor allem trockene Witterungs-verhältnisse vorherrschen. Die Arbeiten sind für das Wochenende von Freitag 12.4., 20:00 Uhr bis Montag, 15.4., 5:00 Uhr terminiert. Die Parkflächen der im Baubereich befindlichen Rastanlage Seevetal-Ost werden ab dem 10.4., 20:00 Uhr bis zum 15.4., 5:00 Uhr gesperrt.

Bei schlechter Witterung wird das Einbauwochenende kurzfristig auf das Ersatz-wochenende 26.4., 20 Uhr bis 29.4., 5:00 Uhr verlegt. Eine etwaig notendige Verschiebung wird gesondert mitgeteilt.

Die Arbeiten sind sehr stark witterungsabhängig und können sich daher kurzfristig verschieben.

Umleitungen und verkehrliche Hinweise

Der Verkehr der A7 RiFa Norden wird großräumig ab dem Autobahndreieck (AD) Walsrode (48) über die A27 bis zum Autobahnkreuz (AK) Bremen (53) die A1 bis zum AD Buchholz (43) und über die A261 zum AD HH-Südwest zur A7 umgeleitet.

Zudem ist eine Bedarfsumleitung U73 eingerichtet: Nutzer:innen fahren an der AS Seevetal - Ramelsloh (38) ab und über die Ohlendorfer Straße und K10 in Richtung A39 zur AS Seevetal - Maschen (2) und hier wieder Richtung Hamburg auf.

Nutzer:innen können ebenso an der Anschlussstelle (AS) Schneeverdingen (43a) über die B3 zur A1 AS Rade (44) und dann über das AD Buchholz (43) und die A261 zum AD HH-Südwest zur A7 fahren.

Eine Nutzung der B75 ist nicht möglich, da die AS Dibbersen (42) aufgrund der Bauarbeiten auf der A1 gesperrt ist. 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Christian Merl
Kommunikation
Die Autobahn GmbH des Bundes 
Niederlassung Nord

Telefon: 040 235 1338 140

presse.nord[at]autobahn[dot]de 
www.autobahn.de 

X (ehem. Twitter): @Autobahn_Nord

Zurück an den Seitenanfang