A7 – Sperrung der Ausfahrt der AS Flensburg-Harrislee (2) in Fahrtrichtung Dänemark am 30.1. von 9:00 – 15:00 Uhr

Ausfahrt an der Anschlussstelle nicht möglich, Auffahren auf die A7 weiterhin möglich • Verkehrsteilnehmer nutzen stattdessen die AS Flensburg (3)

A7 – Sperrung der Ausfahrt der AS Flensburg-Harrislee (2) in Fahrtrichtung Dänemark am 30.1. von 9:00 – 15:00 Uhr Platzhalter

Am 30.1.2024, von 09:00-15:00 Uhr, und somit  außerhalb der morgendlichen und nachmittäglichen Rushhour, wird die Ausfahrt der Anschlussstelle (AS) Flensburg-Harrislee (2) in Richtung Dänemark gesperrt. Die Ausfahrt muss, nach dem Umbau für Transporte zu den Windparks Karlum und Kohldamm-Klinxbüll, wieder in den ursprünglichen Zustand versetzt werden. U.a. werden Schutzplanken montiert.

Diese Arbeiten können, zum Schutz der Arbeiterinnen und Arbeiter nur unter Sperrung des Bereichs durchgeführt werden.

Es handelt sich hierbei um die letzte Ausfahrt vor der Bundesgrenze nach Dänemark. Deshalb wird bereits an der vorherigen AS Flensburg (3) mit LED-Tafeln auf die Sperrung der AS Flensburg-Harrislee (2) hingewiesen.

Umleitungen:

Verkehrsteilnehmende nutzen die ausgeschilderte Umleitung über die AS Flensburg (3) und folgen der U69.

 

Pressekontakt:

Torben Wiencke
Kommunikation
Die Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung Nord

Tel.: +49 451 290287106

presse.nord[at]autobahn[dot]de

www.autobahn.de

 

Zurück an den Seitenanfang