A7, Teilsperrung der Anschlussstelle Bad Brückenau-Volkers und Vollsperrung des Streckenabschnittes zwischen den Anschlussstellen Bad Brückenau-Volkers und Bad Brückenau/ Wildflecken in Fahrtrichtung Würzburg vom 18. - 19.03.2023

Fahrbahninstandsetzungsarbeiten erfordern die Sperrung der Auffahrtsrampe der Anschlussstelle Bad Brückenau-Volkers in Fahrtrichtung Würzburg ab Samstag, den 18. März 2023 ab 20 Uhr bis voraussichtlich Sonntag, den 19. März 2023 um ca. 10 Uhr.

A7, Teilsperrung der Anschlussstelle Bad Brückenau-Volkers und Vollsperrung des Streckenabschnittes zwischen den Anschlussstellen Bad Brückenau-Volkers und Bad Brückenau/ Wildflecken in Fahrtrichtung Würzburg vom 18. - 19.03.2023 Platzhalter

Nr. 06/23

Verkehrsteilnehmer, die an der Anschlussstelle Bad Brückenau-Volkers von der B27 auf die A7 in Fahrtrichtung Würzburg auffahren möchten, werden über die Bedarfsumleitung U54 zur Anschlussstelle Bad Brückenau/Wildflecken geführt.

Die Ausfahrt an der Anschlussstelle Bad Brückenau-Volkers in Fahrtrichtung Würzburg und die Verkehrsbeziehungen in Fahrtrichtung Fulda sind durch die Baumaßnahme nicht betroffen.

Zur Behebung von akuten Fahrbahnschäden in der Verkehrsführung muss die A7 zwischen den Anschlussstellen Bad Brückenau-Volkers und Bad Brückenau/Wildflecken in Fahrtrichtung Würzburg ab Samstag, den 18. März 2023 ab 20 Uhr bis voraussichtlich Sonntag, den 19. März 2023 um ca. 10 Uhr gesperrt werden.

Der Verkehr wird an der Anschlussstelle Bad Brückenau-Volkers ausgeleitet und über die Bedarfsumleitung U54 zur Anschlussstelle Bad Brückenau/Wildflecken geführt.

Die Verkehrsbeziehungen in Fahrtrichtung Fulda sind durch die Baumaßnahme nicht betroffen.

Wir bitten die Verkehrsteilnehmer für die unvermeidbaren Verkehrsbehinderungen um Verständnis sowie um eine umsichtige Fahrweise im Baustellenbereich.

Weitere Pressemitteilungen und aktuelle Informationen zu den Baustellen und Projekten der Niederlassung Nordbayern finden Sie unter:
www.autobahn.de/nordbayern und unter www.bayerninfo.de
Für aktuelle Informationen folgen Sie uns auch auf Twitter: @Autobahn_Nby

Zurück an den Seitenanfang