A7 – Tunnel Altona: Verkehrliche Einschränkungen zwischen AS HH-Othmarschen und südlich der AS HH-Volkspark auf der Richtungsfahrbahn Nord

• Samstag, den 25.2. von 8 Uhr bis 16 Uhr
• Zweistreifige Verkehrsführung
• Rodung und Grünschnittarbeiten und Sanierung Fahrbahnschäden

A7 – Tunnel Altona: Verkehrliche Einschränkungen zwischen AS HH-Othmarschen und südlich der AS HH-Volkspark auf der Richtungsfahrbahn Nord Platzhalter

Die Arbeiten für den achtstreifigen Ausbau der A7 und den Bau des Lärmschutztunnels Altona gehen gut voran. Für die Vorbereitung der nächsten großen Bauphase laufen aktuell die vorbereitenden Maßnahmen sowohl auf der A7 als auch an den Überführungsbauwerken Bahrenfelder Chaussee, Osdorfer Weg und Behringstraße. Zudem werden die nächsten Provisorien hergestellt, um in den nachfolgenden Bauphasen auch die Abwicklung der Baustellenverkehre ohne wesentliche Eingriffe in den laufenden Stadt- und Autobahnverkehr gewährleisten zu können.

Dafür müssen außerhalb der Vegetationsperiode Rodungen und Grünschnittarbeiten durchgeführt werden.

Im Weiteren werden die DEGES und die ArGe Tunnel Altona, bestehend aus Hochtief und Implenia, neben den Rodungsarbeiten die Fahrstreifenreduzierung zum einen für erforderliche Sanierung von Fahrbahnschäden und für das Aufstellen von Containern am Fahrbahnrand nutzen. Diese dienen als Schutz für die Abbrucharbeiten des Widerlagers an der Bahrenfelder Chaussee, welche unter laufendem Verkehr stattfinden werden.

Auf der A 7 stehen am Samstag, den 25.2.23 von 8 Uhr bis 16 Uhr nur zwei Fahrstreifen in Richtung Norden / Flensburg zwischen der AS HH-Othmarschen und südlich der AS HH-Volkspark zur Verfügung.

Die Fahrbeziehungen an den Rampen der Anschlussstellen HH-Othmarschen und HH-Bahrenfeld werden durchgängig aufrechterhalten.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Karina Fischer

Projekt- / Verkehrskoordination, Kommunikation

Großprojekte

Die Autobahn GmbH des Bundes

Niederlassung Nord

Karina.Fischer[at]autobahn[dot]de

Mobil: 0152 548 179 42

 

Zurück an den Seitenanfang