A73, Start der zweiten Phase der Fahrbahnerhaltungsarbeiten zwischen den Anschlussstellen Bamberg-Süd und Forchheim-Nord mit Teilsperrung der Anschlussstelle Hirschaid

Am Montag, den 11. März 2024 beginnen nach der Winterpause die Arbeiten für den zweiten Teil der Fahrbahnsanierung auf dem Streckenabschnitt der A73 zwischen den Anschlussstellen Bamberg-Süd und Forchheim-Nord.
Diesmal ist der Teilabschnitt zwischen den Anschlussstellen Bamberg-Süd und Buttenheim sowie die Anschlussstellen Hirschaid und Buttenheim betroffen. Die abschließende zweite Bauphase wird bis vs. Mitte Juni 2024 andauern.

Für die Vorarbeiten erfolgt eine Teilsperrung der Anschlussstelle Hirschaid vom 15. März 2024 bis zum 30. März 2024. Betroffen ist nur der Einfahrtsast auf die A73 von Hirschaid kommend nach Nürnberg.

A73, Start der zweiten Phase der Fahrbahnerhaltungsarbeiten zwischen den Anschlussstellen Bamberg-Süd und Forchheim-Nord mit Teilsperrung der Anschlussstelle Hirschaid Platzhalter

Nr. 04/24

Die dringend anstehenden Sanierungsarbeiten an dem rund 12 km langen Autobahnabschnitt umfassen die Erneuerung der oberen Asphaltdeckschichten der Fahrbahn in Fahrtrichtung Bamberg. Die Arbeiten gliedern sich in zwei Bauphasen mit einer Länge von jeweils 6 km. Die erste Phase im letzten Jahr erstreckte sich von den Anschlussstellen Buttenheim bis Forchheim-Nord. Die zweite Bauphase in diesem Jahr betrifft den Teilabschnitt zwischen den Anschlussstellen Bamberg-Süd und Buttenheim. Die Arbeiten an der Richtungsfahrbahn Bamberg werden jeweils halbseitig in zwei Arbeitsphasen durchgeführt.

Die Verkehrsführung wird durchgehend mit jeweils zwei Fahrspuren in beide Fahrtrichtungen aufrechterhalten. Die Anschlussstellen Buttenheim und Hirschaid werden auf der Fahrbahnseite Richtung Bamberg jeweils zeitversetzt für ca.  zehn Tage gesperrt. Die Sperrzeiten werden gesondert rechtzeitig bekannt gegeben.

Zur Einrichtung der Verkehrsführung ist es außerdem erforderlich, dass der Einfahrtsast an der Anschlussstelle Hirschaid in Richtung Nürnberg verbreitert wird. Dies kann nur im Rahmen von Vorarbeiten unter Vollsperrung dieses Astes erfolgen. Der Ausfahrtsast aus Richtung Bamberg kommend nach Hirschaid bleibt für den Verkehr durchgehend offen. Ebenso bleiben die Ein- und Ausfahrtsäste an der Fahrbahn Richtung Bamberg offen.

Für die auftretenden Verkehrsbehinderungen bittet die Autobahn GmbH alle betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis und um erhöhte Vorsicht im Baustellenbereich.

Weitere Pressemitteilungen und aktuelle Informationen zu den Baustellen und Projekten der Niederlassung Nordbayern finden Sie unter:
www.autobahn.de/nordbayern und unter www.bayerninfo.de
Für aktuelle Informationen folgen Sie uns auch auf X: @Autobahn_Nby

Zurück an den Seitenanfang