A8-Albaufstieg - Blick in die Zukunft stößt auf Rieseninteresse

Mit über 150.000 Views in nur einer Woche stößt der neue Online-Film der Auto¬bahn GmbH Niederlassung Südwest zum zukünftigen Albaufstieg auf enormes Interesse. Click-Raten und Online-Kommentare zeigen, wie sehr der Projektstart für den Ausbau der A8 zwischen Mühlhausen und Hohenstadt erwartet wird.

NL_SW_A8_Albaufstieg_Animation.jpg

Die Autobahn GmbH Niederlassung Südwest arbeitet mit Hochdruck daran, die Baugenehmigung für den neuen Albaufstieg der A8 zu erlangen. Die Modernisierung der 1936 entstandenen Strecke mit nur zwei Spuren ohne Standstreifen und mit einer Steigung von über 6% ist dringend geboten - aus Sicherheitsgründen, zur Verbesserung des Verkehrsflusses und zur Entlastung der Anwohnergemeinden. Die neue Strecke, die sich noch im Planungfeststellungsverfahren befindet, soll pro Richtung über drei Fahrstreifen plus Standstreifen verfügen. Sie soll durch zwei Tunnel und zwei Brücken um 3,8 km kürzer und mit nur 3,5% Steigung deutlich flacher werden. Zwei wichtige Aspekte zur Verbesserung des Klimaschutzes.

Im Sommer 2023 kommt die öffentliche Auslage der fünften Planänderung im Planfeststellungverfahren. Die Autobahn GmbH Niederlassung Südwest hofft, dass danach schnellstmöglich der Planfeststellungsbeschluss, also das Baurecht, erteilt werden kann. 

Christine Baur-Fewson, Direktorin der Autobahn GmbH Niederlassung Südwest: „Unsere große Sorge ist es, dass wir - wenn sich das Planfeststellungsverfahren weiter verzögert - zur Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit der Bestandsstrecke Sanierungsmaßnahmen durchführen müssen. Dies würde unweigerlich zu temporären Sperrungen und damit zu einer zeitweiligen Verlagerung des Verkehrs auf das nachgeordnete Netz führen. Das wäre aus unserer Sicht den Anliegerinnen und Anliegern nicht zuzumuten und kann niemand wollen. Deshalb suchen wir weiter den Schulterschluss mit den Bürgermeistern und allen weiteren Verantwortlichen der Raumschaft.“

Die Autobahn GmbH Niederlassung Südwest

Die rund 1.000 MitarbeiterInnen der Autobahn GmbH im Südwesten planen, bauen und betreiben rund 1.050 Autobahnkilometer. Mehr Infos unter: www.autobahn.de/suedwest
Kontakt: Petra Hentschel, Pressesprecherin, presse.suedwest[at]autobahn[dot]de

Zurück an den Seitenanfang