A8: AS Holzkirchen

Verschiebung des angekündigten Abbruchs der Autobahnbrücke um eine Woche wegen Wintereinbruch

A8: AS Holzkirchen Platzhalter

Pressemitteilung 03/2022

Der für nächstes Wochenende geplante Abbruch der zweiten Hälfte der alten Autobahnbrücke an der Anschlussstelle Holzkirchen wird wegen des angekündigten Wintereinbruchs aus Sicherheitsgründen um eine Woche verschoben.

 

Neuer Abbruchtermin:

Wochenende 28. bis 31. Januar – Abbruch der Brückenteile über der Fahrbahn in Fahrtrichtung Salzburg

Am Freitag, den 21. November beginnt ab 15:00 Uhr der schrittwiese Aufbau der Verkehrsführung auf der Autobahn mit Sperrung jeweils einer Fahrspur in jeder Fahrtrichtung. Der gesamte Verkehr mit zwei Fahrspuren pro Fahrtrichtung wird auf die Fahrbahn in Fahrtrichtung München gelegt, um anschließend den südwestlichen Teil der Brücke über der Fahrbahn in Fahrtrichtung Salzburg abzubrechen.

Nach Abschluss der Abbrucharbeiten der Brückenteile über der Autobahn und dem Reinigen der Fahrbahn wird im Laufe des Sonntagvormittags wieder die reguläre Verkehrsführung mit jeweils drei Fahrspuren pro Fahrtrichtung eingerichtet.

Bis Montagabend wird auch der Abbruch des südwestlichen Brückenwiderlagers neben der Autobahn abgeschlossen.

 

Bauablauf

Im Herbst 2021 erfolgt der Bau der Behelfsbrücke. Bis Ende 2022 wird die erste der beiden nebeneinanderliegenden Brücken errichtet. Ende 2023 wird die zweite Brücke fertig gestellt. Der Abbruch der ersten Hälfte der Brücke über der Fahrbahn in Fahrtrichtung München erfolgte plangemäß am letzten Wochenende.

 

Hintergrund

Die 1979 errichtete Brücke an der Anschlussstelle Holzkirchen weist erhebliche Schäden in Form von Rissen und Betonabplatzungen infolge Bewehrungskorrosion auf. Im Vorgriff auf den achtstreifigen Ausbau der Autobahn wird die Brücke daher neu gebaut und auf den Ausbau der Autobahn ausgelegt.

Um auch während der Arbeiten für den Brückenneubau den Verkehr an der Anschlussstelle aufrechterhalten zu können wird neben der bestehenden Autobahnbrücke eine Behelfsbrücke gebaut. Um eine spätere Sanierung oder Erneuerung zu erleichtern wird die Brücke wie bei vierspurigen Straßen üblich in Form von zwei nebeneinanderliegenden Brücken errichtet. Die Brücken werden als Dreifeldbrücken mit einer Länge von 120 Metern errichtet. Jede Brücke nimmt zwei Fahrspuren auf, die Gesamtbreite beider Brücken zusammen beträgt rund 23 Meter.

 

Erhöhte Lärmbelastung in der Nachbarschaft der Baustelle

Aufgrund der Arbeiten mit schwerem Gerät wird es in der Nachbarschaft der Baustelle – auch in der Nacht - zu einer erhöhten Lärmbelastung kommen. Die Autobahn Südbayern bitten um Verständnis für diese unvermeidbaren Lärmbelastungen.

 

Dank an die Anwohner und Verkehrsteilnehmer

Die Autobahn Südbayern dankt den Anwohnern in der Nachbarschaft der Baustelle und den Verkehrsteilnehmern für ihre Geduld und ihr Verständnis und bemüht sich, so zügig wie möglich zu arbeiten, um die Dauer der zusätzlichen Belastungen kurz zu halten.

 

Kontakt

Die Autobahn GmbH des Bundes – Niederlassung Südbayern

Pressestelle

Tel: 089/54552-3308 | Mail: pressestelle[at]sby.autobahn[dot]de

 

Informationen zur aktuellen Verkehrslage auf den Autobahnen finden Sie im Internet unter www.bayerninfo.de

Zurück an den Seitenanfang