A8 – Bau einer Lärmschutzwand bei Zweibrücken

Die Niederlassung West der Autobahn GmbH wird am Samstag, 27. Mai 2023, mit dem Bau einer Lärmschutzwand auf der A8 in Höhe Zweibrücken beginnen.

A8 – Bau einer Lärmschutzwand bei Zweibrücken Platzhalter

Die Maßnahme erfordert aus baufachlichen Gründen und zur Gewährleitung der Arbeitsstättensicherheit eine Sperrung der Anschlussstelle Zweibrücken-Ernstweiler (31) an der Richtungsfahrbahn Pirmasens. Die Sperrung wird bis Mitte 2024 andauern.

Die Umleitung führt den Verkehr auf der Autobahn über die benachbarte AS Zweibrücken (32), von dort auf der A8 zurück zur AS Zweibrücken-Ernstweiler. Der zur Autobahn auffahrende Verkehr in Richtung Pirmasens wird auf dem untergeordneten Straßennetz zur A8 geführt.

Mit erheblichen Verkehrsstörungen ist nicht zu rechnen. Es wird dennoch empfohlen, auf die Verkehrsmeldungen im Rundfunk zu achten und angemessene Fahrzeit für die Umleitungsstrecke einzuplanen.

Die Niederlassung West der Autobahn GmbH bittet die Verkehrsteilnehmer um eine umsichtige Fahrweise entlang des Arbeitsfeldes und auf der Umleitung sowie um Verständnis für die aufgrund der notwendigen Arbeiten unvermeidbaren Verkehrsbeeinträchtigungen.

 

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Klaus Kosok

Stabsstelle Kommunikation
Die Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung West

presse.west[at]autobahn[dot]de

Zurück an den Seitenanfang