A8: München-Perlach bis Irschenberg

Gezielte Einzelfällungen gefährdeter Bäume

A8: München-Perlach bis Irschenberg Platzhalter

Pressemitteilung 04/2022

Beginnend am Montag, den 31. Januar und bis Ende Februar entfernt die Autobahn Südbayern an der Salzburger Autobahnen zwischen der Anschlussstelle München-Perlach und dem Irschenberg in beiden Fahrtrichtungen gezielt „Gefahrbäume“. Dazu werden zeitweise einzelne Fahrspuren und der Seitenstreifen gesperrt.

Die Autobahn Südbayern führt regelmäßige Baumkontrollen durch qualifizierte Fachleute durch. Dabei werden einzelne „Gefahrbäume“ identifiziert, die aus fachlicher Sicht entfernt werden müssen, um die Verkehrssicherheit für die Verkehrsteilnehmer zu gewährleisten.

 

Hintergrund

Die Autobahn Südbayern kontrolliert regelmäßig durch ein Baumcontrolling die Sicherheit der Bäume an der Autobahn und führt auf dieser Datenbasis zielgerichtete Maßnahmen zur Aufrechterhaltung der Sicherheit und zur Erhaltung der ökologischen Funktionen des Hecken- und Gehölzbestandes durch. Grundsätzlich ist die Autobahn Südbayern verantwortlich für die Standfestigkeit der Bäume, die auf ihren Grundstücken stehen.

 

Wir bitten die Verkehrsteilnehmer und die betroffenen Anwohner um Verständnis für die unvermeidbaren Arbeiten.

 

Hinweis:

Da die Arbeiten unter freiem Himmel durchgeführt werden, können jederzeit witterungsbedingte Änderungen oder Verschiebungen notwendig werden.

 

Kontakt:

Die Autobahn GmbH des Bundes – Niederlassung Südbayern – Pressestelle
Tel: 089/54552-3308 | Mail: pressestelle[at]sby.autobahn[dot]de

 

Informationen zur aktuellen Verkehrslage auf den Autobahnen finden Sie im Internet unter www.bayerninfo.de

Zurück an den Seitenanfang