A8, Tank- und Rastanlage Denkendorf: Fertigstellung der Lärmschutzwand

- Fortsetzung Bau Lärmschutzwand nach Unterbrechung wegen Bahnprojekt
- Bauzeit von 25.03.24 -20.05.24
- Keine Verkehrsbehinderungen auf der A8

A8, Tank- und Rastanlage Denkendorf: Fertigstellung der Lärmschutzwand Platzhalter

Die Autobahn GmbH Niederlassung Südwest baut vom 25.03.24 bis voraussichtlich 20.05.24 den zweiten Abschnitt der Lärmschutzwand auf dem Schutzwall im Trennstreifen zwischen der A8 und der Tank- und Rastanlage Denkendorf.

Die im Jahr 2007 begonnene Baumaßnahme wurde so geplant, dass die Arbeiten nach Fertigstellung des ersten Abschnitts für den Bau der Bahnneubaustrecke Stuttgart-Ulm von der DB Projekt Stuttgart-Ulm GmbH unterbrochen werden konnten. Baustellenbedingte Eingriffe in diesem Bereich machten diese Unterbrechung erforderlich. Nach Fertigstellung des Eisenbahntunnels unter der A8 konnten die Arbeiten an der Baumaßnahme planmäßig wieder aufgenommen werden. Mit dem Bau des letzten Abschnitts der Lärmschutzeinrichtung im Seitentrennstreifen wird jetzt der „Lückenschluss“ im Lärmschutz für Denkendorf erreicht.

Die Baustelle wird von der Tank- und Rastanlage Denkendorf aus angedient. Dafür muss die parallel zum Erdwall angeordnete Lkw-Parkbucht gesperrt werden. Verkehrsbehinderungen infolge des Baustellenverkehrs sind auf der A8 nicht zu erwarten.

Die noch ausstehende geplante Erweiterung des Parkplatzes der Tank- und Rastanlage Denkendorf wird durch die Autobahn GmbH Niederlassung Südwest ausgeführt, nachdem die entsprechenden Flächen nicht mehr für das Bahnprojekt benötigt werden.

Zurück an den Seitenanfang