A8: Vollsperrung Richtung Stuttgart wegen Gehölzfällungen

Die Autobahn GmbH Niederlassung Südwest führt am 17. & 18.09. sowie 24. & 25.09. an der A8 Gehölzfällungen zur Vorbereitung einer Hangsicherungsmaßnahme 2023 durch. Dafür muss der Albabstieg zwischen den Anschlussstellen Merklingen und Mühlhausen in Fahrtrichtung Stuttgart voll gesperrt werden.Nachts zwischen den Arbeitstagen wird die Autobahn geöffnet.

A8: Vollsperrung Richtung Stuttgart wegen Gehölzfällungen Platzhalter

A8 / Albabstieg (Drackensteiner Hang) Merklingen bis Mühlhausen

Vollsperrung der A8 Richtung Stuttgart wegen Gehölzfällungen

  • 17./18.09.2022 und 24./25.09.2022, jeweils ca. 5:00 bis ca. 20:00 Uhr
  • Nachts zwischen den Arbeitstagen wird die Autobahn geöffnet
  • Die A8 albaufwärts in Fahrtrichtung München ist nicht betroffen

Die Autobahn GmbH Niederlassung Südwest führt am 17. & 18.09. sowie 24. & 25.09. an der A8 Gehölzfällungen zur Vorbereitung einer Hangsicherungsmaßnahme 2023 durch. Dafür muss der Albabstieg zwischen den Anschlussstellen Merklingen und Mühlhausen in Fahrtrichtung Stuttgart voll gesperrt werden.

Um so wenig wie möglich in den Verkehr einzugreifen, werden die Baumfällarbeiten an zwei Wochenenden durchgeführt, da somit die verkehrsintensiven Zeiten montags bis freitags umgangen werden können An Wochenenden gibt es zudem geringere Belastungen durch Schwerlastverkehr. Da die Fällarbeiten bei Tageslicht durchgeführt werden müssen, wird die Autobahn nur während der Arbeitszeiten gesperrt, von ca. 5.00 bis ca. 20.00 Uhr. Abends und nachts wird die Autobahn bis zum frühen Morgen freigeben. Somit können die verkehrlichen Beeinträchtigungen auf das notwendige Minimum reduziert werden. Die A 8 in Fahrtrichtung München ist von der Maßnahme nicht betroffen.

Umleitungsempfehlungen

Vorrangige Empfehlung für den überregionalen Verkehr ist eine weiträumige Umfahrung vom Autobahnkreuz Ulm-Elchingen über die A7 und A6 und von der Anschlussstelle Ulm-West über die B10 und B313. Die örtliche Umleitung für den gesperrten Bereich erfolgt von der Anschlussstelle Merklingen über die U6 zur Anschlussstelle Mühlhausen.

LED-Hinweisschilder informieren über die Sperrung und die Umleitung:

  • Auf der A7 von Füssen kommend am Kreuz Ulm/Elchingen und vor dem Autobahndreieck Hittistetten
  • Auf der A8 von München kommend am Kreuz Ulm/Elchingen und Kreuz Ulm West/Ulm Nord
  • Auf der B10 von Ulm kommend

Ein erweitertes lokales Umleitungskonzept, das in Abstimmung zwischen der Autobahn GmbH Niederlassung Südwest, Landratsämtern und betroffenen Kommunen erarbeitet wurde, sieht nachfolgend aufgeführte Maßnahmen vor. Es dient dazu, sogenannte Schleichwege durch Anwohnergebiete zu unterbinden und den Verkehrsfluss auf der verkehrsoptimierten U6 zu halten. Das soll unnötige Staus und gefährlichen Verkehr durch Wohngebiete vermeiden.

Ausfahrt der Anschlussstelle Merklingen / A8:

  • Die Möglichkeit rechts abzubiegen wird gesperrt, um den Verkehr direkt auf die U6 zu leiten. Verkehrsteilnehmer mit den Zielen Merklingen und Umgebung nutzen die ausgeschilderte Umleitung über Scharenstetten.
  • Ausschließlich über Scharenstetten ist auch das an der Anschlussstelle Merklingen gelegene Industriegebiet mit Autohof anfahrbar.
  • Auf dem LED-Vorwarner der Autobahn GmbH an der Anschlussstelle Merklingen wird nicht nur der Sperrungs- und Umleitungshinweis gegeben, sondern auch aufgefordert das Navigationssystem auszuschalten: „U6 folgen. Navi aus“.

Nachgeordnetes Verkehrsnetz:

  • Nach der Zufahrt zum Steinbruch: Vollsperrung der Wiesensteiger Straße (aus Drackenstein kommend) bis zum Abzweig der K1431 in beiden Fahrtrichtungen.
  • Halteverbote auf der Umleitungsstrecke U6 in den Ortschaften Nellingen, Türkheim und Geislingen an der Steige mit dem Ziel, den Verkehrsfluss zu verbessern.

Sperrungen für Fahrzeuge über 3,5t:

  • K7315 (Aufhauser Str.) von Nellingen nach Aufhausen
  • K1436 (Aufhauser Str.) von Türkheim nach Aufhausen
  • beide Einfahrten nach Bad Überkingen (B466/Hausener Straße und B466/Geislinger Straße) - Lieferverkehr frei

Sperrungen für Fahrzeuge über 12t:

  • In Drackenstein auf der Merklinger Straße

Die Autobahn GmbH Niederlassung Südwest appelliert alle VerkehrsteilnehmerInnen, sich unbedingt an die ausgewiesenen Umleitungsstrecken zu halten und nicht der Routenempfehlung eines Navigationssystems zu folgen.

Die Autobahn GmbH Niederlassung Südwest:
Die rund 1.000 MitarbeiterInnen der Autobahn GmbH im Südwesten planen, bauen und betreiben rund 1.050 Autobahnkilometer. Mehr Infos unter: www.autobahn.de/suedwest

Kontakt: Pressesprecherin Petra Hentschel, presse.suedwest[at]autobahn[dot]de

 

Zurück an den Seitenanfang