A81 Anschlussstelle Rottenburg: Neue „Kleeblatt-Ohren“ fertig

Die neuen Auf- und Abfahrtsrampen im südlichen Bereich der A81 Anschlussstelle (AS) Rottenburg sind fertiggestellt. Ebenfalls abgeschlossen ist die Verbreiterung der B28 sowie der Brücke über einen Feldweg. Hierdurch ergibt sich nach Abschluss der Gesamtmaßnahme ein zusätzlicher Fahrstreifen, welcher für eine Optimierung des Verkehrsflusses sorgen wird.

A81 Anschlussstelle Rottenburg: Neue „Kleeblatt-Ohren“ fertig Platzhalter

A81 / Anschlussstelle Rottenburg Vollausbau und Ausbau B28

Neue „Kleeblatt-Ohren“ fertig

  • Neue Auf- und Abfahrtsrampen gehen in Betrieb
  • Verkehrsumlegung am 21.09.2022

Die neuen Auf- und Abfahrtsrampen im südlichen Bereich der A81 Anschlussstelle (AS) Rottenburg sind fertiggestellt. Ebenfalls abgeschlossen ist die Verbreiterung der B28 sowie der Brücke über einen Feldweg. Hierdurch ergibt sich nach Abschluss der Gesamtmaßnahme ein zusätzlicher Fahrstreifen, welcher für eine Optimierung des Verkehrsflusses sorgen wird.

Für die weiteren Bauarbeiten wird der Verkehr am 21.09.2022 umgelegt: Die neuen „Kleeblatt-Ohren“ werden in Betrieb genommen. Die Verkehrs­teil­nehmerInnen werden über diese in Richtung Rottenburg sowie Ergenzingen geführt. Alle Verkehrsbeziehungen werden aufrechterhalten.

Durch die Verkehrsumlegung wird nun der Weg freigemacht, um den nördlichen Bereich der Anschlussstelle umzubauen. In den nächsten Monaten werden die alten Ein- und Ausfahrtsrampen neu trassiert, sämtliche Entwässerungseinrichtungen neu erstellt sowie alle Asphaltschichten ausgetauscht. Bereits jetzt erfolgt zudem die grundhafte Sanierung des nördlichen Bereichs des Kreuzungsbauwerks über die A81. 

Die Baumaßnahme wird voraussichtlich im Frühling 2023 beendet werden.

Zurück an den Seitenanfang